Autor Thema: Sony "Made in Switzerland"  (Gelesen 5147 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

wattkieker

  • Gast
Sony "Made in Switzerland"
« am: Mittwoch, 10.September.2008 | 23:31:09 Uhr »
Von Zeit zu Zeit finde ich immer wieder Angebote von Plattenspielern Sony "Made in Switzerland". Die Baujahre bewegen sich so um Anfang der 70er Jahre, häufig (immer?) in Holzzarge. Ein Beispiel dafür ist PS 5011, eventuell auch mein PS 5100.

Hier ein Bild vom 5011

Quelle: ebay http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=110281392140&ssPageName=STRK:MEWA:IT&ih=001
Verkäufer "pat-1984"

und mein 5100

Das Bild ist nicht gerade gut, inzwischen ist er auch schon wieder etwas herausgeputzt  :zwinker:

Frage: Hatte Sony eine Produktionsstätte in der Schweiz oder haben sie dort nur zugekauft und sich von dem Label "Made in Switzerland" einen Marketingvorteil erhofft?

Udo

  • Gast
Re: Sony "Made in Switzerland"
« Antwort #1 am: Mittwoch, 10.September.2008 | 23:32:20 Uhr »
Der obere stammt wohl von Lenco, deshalb Schweiz.

wattkieker

  • Gast
Re: Sony "Made in Switzerland"
« Antwort #2 am: Mittwoch, 10.September.2008 | 23:41:41 Uhr »
Den Verdacht habe ich auch, aber so richtig einleuchtend ist das für mich nicht. Sony produziert selber, kauft in der Schweiz ein, verkauft Lenco unter Sony-Label und lässt den Hinweis "Made in Switzerland" drauf  .,a015

Passt irgendwie nicht zusammen.

Armin777

  • Gast
Re: Sony "Made in Switzerland"
« Antwort #3 am: Donnerstag, 11.September.2008 | 12:02:13 Uhr »
Hallo Wilfried,

das Thema wurde auch erst kürzlich im HF erörtert. Der 5011 ist ein Lenco B-55 und wurde von SONY (warum auch immer) zugekauft und nur umgelabelt, der 5100 hingegen ist ein SONY-Produkt. Den 5011 gab es meines Wissens nach nur in Europa zu kaufen, die üblichen SONY-Modelle jedoch weltweit. Wahrscheinlich war dies eine rein kaufmännische Entscheidung, da SONY zu diesem Zeitpunkt nur sehr hochwertige, teure Plattenspieler im Programm hatte, die Lencos passend zu den preiswerteren Receivern dazu zu kaufen.

 :drinks:

wattkieker

  • Gast
Re: Sony "Made in Switzerland"
« Antwort #4 am: Donnerstag, 11.September.2008 | 21:20:03 Uhr »
Von einem Thread im HF ist mir nichts bekannt, ich les da aber auch nur noch sporadisch  .,a015

Beim 5100 war ich mir eigentlich auch ziemlich sicher, dass es ein Sony-Produkt ist, jedenfalls ist der Motor mit Sony gelabelt. Aber wer weiß schon so genau, wer wem was zugeliefert hat. OK, lassen wir diesen Thread jetzt erstmal wieder schlafen, vielleicht kommt ja irgendwann noch mal eine weitere Info dazu.

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Sony "Made in Switzerland"
« Antwort #5 am: Dienstag, 07.Oktober.2008 | 17:33:49 Uhr »
Ja hier, vor einigen Jahren las ich mal, das Boxen von Sony, die in Europa verkauft werden, auch hier im Auftrag kosntruiert und gebaut werden. Das hat nicht nur Kostengründe, sondern auch der "europäische Hörgeschmack" der offenstichtlich etwas anders als britische, amerikanische oder asiatische Hörgewohnheiten sind. Auch die Chassis entstammten meist von bekannten europäischen Herstellern.

Bei preisgünstigeren Playern wie der oben, war wohl ein umgelabelter Lenco die wirtschaftlichere Variante, zumal es Einfuhrzölle auf Fertigprodukte gab/gibt. Da lohnt nur der Import von höherpreisigen Geräten. Unterlaufen haben es dann die Hersteller, in dem sie die Geräte in Baugruppen lieferten und hier montieren ließen. Darauf gab ein keine erhöhten Zölle.