Autor Thema: pd 291  (Gelesen 7357 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline thowet48

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 88
  • Geschlecht: Männlich
pd 291
« am: Samstag, 29.November.2014 | 15:25:17 Uhr »
Hallo Leute
Ich habe mir einen pd 291 zugelegt. Er funst wunderbar bis auf dieses plop/klack wenn der arm sich runter bewegt.
Normal?
Gruß Thomas
Wer meint etwas zu sein hört auf etwas zu werden

Offline thowet48

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 88
  • Geschlecht: Männlich
Re: pd 291
« Antwort #1 am: Samstag, 29.November.2014 | 15:39:24 Uhr »
Mit welchen phonokabeln habt ihr die besten Ergebnisse erzielt?  Be  mir laufen gerade van den hul zwischen   destiny röhren amp und pathos classic. Klingt schon lecker :__y_e_s:
Wer meint etwas zu sein hört auf etwas zu werden

Offline thowet48

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 88
  • Geschlecht: Männlich
Re: pd 291
« Antwort #2 am: Freitag, 19.Dezember.2014 | 15:45:48 Uhr »
Hy Leute
Spiele mein neues DV 10X5 ein welchs für meinen in Reparatur befindlichen KD 850 ist. :_yahoo_:
Wer meint etwas zu sein hört auf etwas zu werden

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: pd 291
« Antwort #3 am: Freitag, 19.Dezember.2014 | 21:39:02 Uhr »
finde ich ganz furchtbar......echt jetzt  ;0001

Gewerblich

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52769
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: pd 291
« Antwort #4 am: Samstag, 20.Dezember.2014 | 09:42:16 Uhr »
@Dominik:
Was jetzt: Den TA vom Klang, von der Optik oder den PS ?
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline thowet48

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 88
  • Geschlecht: Männlich
Re: pd 291
« Antwort #5 am: Samstag, 20.Dezember.2014 | 11:49:49 Uhr »
Ich denke das Dominik das System auch gerne mal hören möchte :flööt:
Wer meint etwas zu sein hört auf etwas zu werden

Offline thowet48

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 88
  • Geschlecht: Männlich
Re: pd 291
« Antwort #6 am: Sonntag, 21.Dezember.2014 | 16:09:06 Uhr »
Ein kleiner Bericht über das neue System DV10X5
Nach ca 10 Stunden  :drinks: Einspielzeit bereue ich die Investition NICHT :_good_:
Habe das Systen nach Vorlage ausgerichtet. 2 Gramm Auflagekraft und Anti Skyting habe ich auf Null stehen.
Das Regal für den Plattenspieler ist an einer massiven Steinwand gedübelt. Alles mit einer Wasserwaage ins Lot gebracht.
 
Die Musik wird sehr luftig, Druckvoll, ausgewogen und doch Preziese widergegeben. Ich höre gerade Sade Diamond Life (1984 CBS Records) und habe bei einem Stück zum erstenmal ein leises Klingeln vernommen was mir nie so aufgefallen ist.  :__y_e_s:
Sting Nothing Like The Sun (1987 A&M Records) kommt sehr klar gezeichnet aus den Lautsprechern. Mann .,d040 sieht den Schlagzeuger föhrmlich wie er mit dem Besen über das Messing streicht und der Pianist die Tasten des Klaviers bedient.

Schon beeindruckent wie das System nach so kurzer Zeit aufspielt


Meine Anlage:
Luxman PD 291 in Original Zustand
DestinY Tube Phono mm Vorstufe mit  besseren Röhren 12AX7 Gold
Pathos Classic One MK 3
Audio Physic Virgo 25

Kabel
Chinch 
Sonoran Oasis (wobei ich noch ausprobiere)
Lautsprecherkabel
Tara Labs Prism Omni III

Audiophile Grüße
Thomas
Wer meint etwas zu sein hört auf etwas zu werden

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: pd 291
« Antwort #7 am: Montag, 22.Dezember.2014 | 12:52:13 Uhr »
Schon nach 10h schon "offen"...uiii....
Evtl. ist dein Auflagegewicht zu hoch ?
Wie weit hast Du jetzt zurückgestellt?

Grüße
Dominik

Nein Kuni, Nadeln/Systeme sind für mich nicht so wichtig  :flööt:...bin da sicher total emotionslos  ;0001

Gewerblich

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52769
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: pd 291
« Antwort #8 am: Montag, 22.Dezember.2014 | 14:31:30 Uhr »
Nein Kuni, Nadeln/Systeme sind für mich nicht so wichtig  :flööt:...bin da sicher total emotionslos  ;0001

Dachte ich auch mal, bis mir mal eine OM40 Nadel empfohlen wurde.
War das Projekt mit der DIY Headshell für meinen Dual 731Q: http://new-hifi-classic.de/forum/index.php?topic=6759.0
Seitdem bin ich Fan von superfeinen Schliffen.
Parallel dazu habe ich das Shure V15III mit Jico SAS Nadel. Fand ich immer super, aber die OM40 ist mehr nach meinem Geschmack.
In Verbindung mit Boxen, die diese feinen Details reproduzieren können, kratzt die Nadel Details aus der Rille, die sind unglaublich.

Deswegen kann ich das
...habe bei einem Stück zum erstenmal ein leises Klingeln vernommen was mir nie so aufgefallen ist.  :__y_e_s:
auch vollkommen nachvollziehen. Derlei "hääää, wo kommt den der oder jene Ton auf einmal her" Erlebnisse habe ich seitdem immer mal wieder beim Durchhören von schon öfters gehörten Platten  :drinks:
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline thowet48

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 88
  • Geschlecht: Männlich
Re: pd 291
« Antwort #9 am: Montag, 22.Dezember.2014 | 14:47:26 Uhr »
Das System läuft jetzt mit 2, 06 Gramm.
Wer meint etwas zu sein hört auf etwas zu werden

Offline thowet48

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 88
  • Geschlecht: Männlich
Re: pd 291
« Antwort #10 am: Montag, 22.Dezember.2014 | 15:13:09 Uhr »
Schon nach 10h schon "offen"...uiii....
Evtl. ist dein Auflagegewicht zu hoch ?
Wie weit hast Du jetzt zurückgestellt?

Grüße
Dominik

Es ist natürlich auch nur mein Supjektives Empfinden. Es mag auch sein, daß das Denon DL 160 was vorher montiert war schon so viel schlechter ist als das Neue.
Bin gespannt wie weit sich das DV10X5 noch offenbart. :__y_e_s:
Wer meint etwas zu sein hört auf etwas zu werden

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: pd 291
« Antwort #11 am: Montag, 22.Dezember.2014 | 19:11:33 Uhr »
@Kuni.....
ich denke Du hast mich nicht ganz verstanden......
Die Nadeln/Systeme sind mir genauso unwichtig wie klassisches Hifi oder saubere Töne an sich ;0008

Gewerblich

Offline thowet48

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 88
  • Geschlecht: Männlich
Re: pd 291
« Antwort #12 am: Dienstag, 23.Dezember.2014 | 06:58:32 Uhr »
Moin Zusammen
Benutzt ihr eigentlich sogenannte Testschallplatten und wenn ja welche .,a015? Würde gerne mal meine Justierung prüfen :__y_e_s:
Gruß und schöne Weinacht
Thomas
Wer meint etwas zu sein hört auf etwas zu werden

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52769
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: pd 291
« Antwort #13 am: Dienstag, 23.Dezember.2014 | 09:56:56 Uhr »
Hi,

hatte ich mal (http://new-hifi-classic.de/forum/index.php?topic=6126.0), ist jetzt bei Jürgen.
Ich hatte damit mal spaßeshalber meine Einstellung gecheckt, dann aber herausgefunden, daß alles stimmt - wenn man sorgfältig einstellt.
Brauchte ich also nicht mehr, deswegen weg....
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline thowet48

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 88
  • Geschlecht: Männlich
Re: pd 291
« Antwort #14 am: Dienstag, 21.April.2015 | 17:20:43 Uhr »
Hallo Leute
Mein PD 291 quitiert seinen Dienst :0keule :shok: :cray:
Er ist angelaufen, ganz normal, nach ca 30 Sek erlischt die Quarz Lock funzel und er dreht aus. Nach Stecker ziehen und wieder einstecken lief er noch ganz normal. Heute mache ich ihn wieder an und das gleiche Spiel .,a015. nur mit dem Unterschied das er jetzt keinen mux mer macht/von sich giebt. :shok: ;0006 :cray:
Motor def.????
Gruß Thomas
Wer meint etwas zu sein hört auf etwas zu werden

Offline thowet48

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 88
  • Geschlecht: Männlich
Re: pd 291
« Antwort #15 am: Dienstag, 21.April.2015 | 17:28:39 Uhr »
Die Armautomatick funst einwandfrei und auch das repeat licht leuchtet. Nur der Teller macht bei 33/45 keine Anstallten sich zu drehen. :shok:
Wer meint etwas zu sein hört auf etwas zu werden

Offline thowet48

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 88
  • Geschlecht: Männlich
Re: pd 291
« Antwort #16 am: Samstag, 25.April.2015 | 07:08:25 Uhr »
Hat den keiner eine Idee
Wer meint etwas zu sein hört auf etwas zu werden

Offline thowet48

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 88
  • Geschlecht: Männlich
Re: pd 291
« Antwort #17 am: Sonntag, 20.September.2015 | 08:28:03 Uhr »
Das problem ist wieder da.  Da er nicht repariert wurde als das Prob. zum ersten mal auftauchte, er lief einfach wieder nach dem ich ihn mit Kontaktsprey ein wenig gereinigt hatte, ist er jetzt wohl defkt.
Auf 33 hält er die geschwindigkeit nicht oder läuft erst gar nicht an.

Jemand eine idee woran es liegen kann?
Gruß Thomas
Wer meint etwas zu sein hört auf etwas zu werden

Offline thowet48

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 88
  • Geschlecht: Männlich
Re: pd 291
« Antwort #18 am: Dienstag, 22.September.2015 | 18:20:12 Uhr »
So der PD 291 ist zur Rep. (KVa) :__y_e_s:
Mal schauen was dabei rauskommt. .,a015 Hoffe der Player ist zu retten.
Gruß Thomas
Wer meint etwas zu sein hört auf etwas zu werden

Offline thowet48

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 88
  • Geschlecht: Männlich
Re: pd 291
« Antwort #19 am: Dienstag, 15.Dezember.2015 | 19:51:08 Uhr »
Hy Zusammen
Der PD 291 ist repariert und spielt jetzt mit einem Denon DL 103 R recht gut zusammen. Obwohl ich den Verdacht habe das das System etwas zu schwer ist für den Tonarm. Das Gewicht ist ganz nach aussen gedreht um die 2,5 Gramm Auflagekraft zu erreichen.
Das Problem am Player waren ein Transistor am Netzteil und eine Unterbrechung in der Motorsteuerung.

Gruß Thomas
Wer meint etwas zu sein hört auf etwas zu werden

Offline thowet48

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 88
  • Geschlecht: Männlich
Re: pd 291
« Antwort #20 am: Donnerstag, 31.Dezember.2015 | 19:51:07 Uhr »
Tach und guten Rutsch ins 2016 :drinks:
Ich habe gelesen das man bei dem 291 die Geschwindigkeit über ein Spiegelreflex Stroboskop messen kann.
Wie muss ich mir das vorstellen?
Gruß Thomas
Wer meint etwas zu sein hört auf etwas zu werden

Offline BorisK

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 73
Re: pd 291
« Antwort #21 am: Samstag, 02.Januar.2016 | 02:21:01 Uhr »
Hallo Thomas, ich muss Dir leider sagen, dass der PD-291 das nicht hat. Ich denke, da haben die sich bei www.hifi-studio.de in der Beschreibung vertan (dort hast Du sicher die Infos her?). Suche im Netz mal nach Abbildungen z.Bsp. vom PD-288, das siehst Du so ein Fenster vor dem Plattenteller, das ist so ein Spiegelreflex-Stroboskop. So weit ich weis hat er eine Quartz-Kontrolllampe, leuchtet diese, sollte er, wenn nichts kaputt ist, auch in Solldrehzal seine Runden drehen.

Mit besten Grüßen
BorisK

Offline dirk777

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 256
  • Manchmal eine zündende Idee
Re: pd 291
« Antwort #22 am: Dienstag, 26.Januar.2016 | 13:54:43 Uhr »
Hi,
lange nichts mehr gehört. Gesundes und erfolgreiches 2016!

Will der KD 850 immernoch nicht?

Ich glaube nicht, dass das DL 103R gut mit dem "Low-Mass" Tonarm vom Lux harmoniert, mag sein dass da Musik rauskommt, aber das Denon spielt da sicher weit unter seinem Können.
Das hat nichts mit dem eigentlichen Gewicht des Tonabnehmers zu tun, sondern mit seiner Nadelnachgiebigkeit. Die 103er Denons sollten an einem schweren Arm, wie z.B. dem
KD 850 laufen, dann kann sich die Pracht voll entfalten.

Gruß

Dirk
Clatronic Uhrenradio v.d.Hul getuned, Medion USB Plattenspieler mit viel Cardas und noch anderes Geraffel

Offline thowet48

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 88
  • Geschlecht: Männlich
Re: pd 291
« Antwort #23 am: Donnerstag, 11.Februar.2016 | 20:05:37 Uhr »
Hallo Dirk
Ich gebe dir recht.  Das denon ist nichts für den luxman.
Jetzt habe ich auf dem linken Kanal vom Player kommend ein erhebliches störrauschen.
Das geht so weit das wenn ich das Gehäuse des Vorverstärker berühre es sich abschwächt.
Bei berühren des Tonarm ist das Geräusch fast vollständig verschwunden.
Kontakte am System sind alle fest und sauber.
Werde am Wochenende mal den Player öffnen und die Kabel kontrollieren.
Tja der Kenwood ist immer noch bei Dominik. Er muss alle Bausteine durchmessen und ich muss mich weiterhin gedulden.
Wenn der kd 850 irgendwann mal zeigt was in ihm steckt wird es sich gelohnt haben. Hoffe ich
Gruß Thomas
Wer meint etwas zu sein hört auf etwas zu werden

Offline thowet48

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 88
  • Geschlecht: Männlich
Re: pd 291
« Antwort #24 am: Sonntag, 20.März.2016 | 17:10:27 Uhr »
Fehler gefunden.  Das denon 103 R hat wohl einen Masse Schluss.  :_thumbdown_:
Umtauschen
Wer meint etwas zu sein hört auf etwas zu werden