Autor Thema: Kenwood KR-77 Receiver sucht Hilfe  (Gelesen 3907 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Matthias M

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 380
Kenwood KR-77 Receiver sucht Hilfe
« am: Sonntag, 28.September.2008 | 10:51:13 Uhr »
Moin, moin,

heute ist mir ein Kenwood KR-77 aus umrum 1970 zugeflogen. Eine kurze Recherche hat recht wiedersprüchliche Informationen über die technischen Daten und nur ein mäßiges Bild bei Dingsda.com erbracht.

Mein Problem. Es fehlt ihm neben der ausklappbaren Antenne am Heck (abgebrochen) der Knopf-Aufsatz für Tuning. Ob die anderen Knöpfe original sind, bezweifle ich zumindest in einem Fall.

Hätte jemand von Euch ein vernünftiges Bild, auf dem man sehen kann, was drauf gehört? Vielleicht auch die technischen Daten und sonstige Infos?
Kennt jemand von Euch eine Quelle für dem Original entsprechende Knöpfe?

Ist zwar nicht unbedingt mein Jagdgebiet, wäre aber schade um das Gerät, müsste es so bleiben...

Tschüß, Matthias

P.S.: Klar, Bild folgt...
« Letzte Änderung: Sonntag, 28.September.2008 | 15:04:40 Uhr von Matthias M »
"Den guten Tonabnehmer erkennt man daran, daß er bei einem Auflagegewicht von höchstens zehn Gramm auch bei stärksten Bässen nicht entgleist und nicht klirrt." (Fono Forum 3/53)

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR-77 Receiver sucht Hilfe
« Antwort #1 am: Sonntag, 28.September.2008 | 11:01:51 Uhr »
Hoffe du erkennst hier was du suchst http://produto.mercadolivre.com.br/MLB-70926552-_JM

HisVoice

  • Gast
Re: Kenwood KR-77 Receiver sucht Hilfe
« Antwort #2 am: Sonntag, 28.September.2008 | 12:04:13 Uhr »
Ich habe 2 da , wenn einer Griffbereit steht zubbel ich ihn mal raus und mache Bilder

Hier die Daten ......  :give_rose:

Offline Matthias M

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 380
Re: Kenwood KR-77 Receiver sucht Hilfe
« Antwort #3 am: Sonntag, 28.September.2008 | 15:04:15 Uhr »
Hoffe du erkennst hier was du suchst...

Dank Dir. Schon mal besser, als die Bucht-Bilder.

Ich habe 2 da , wenn einer Griffbereit steht zubbel ich ihn mal raus und mache Bilder
Hier die Daten ....

Insbesondere hoffe ich, Du findest jemanden, der Dich beim "zubbeln" fotografiert. Auf das ich erfahre, was das ist!

Dank auch für den Daten-Link.

Tschüß, Matthias
"Den guten Tonabnehmer erkennt man daran, daß er bei einem Auflagegewicht von höchstens zehn Gramm auch bei stärksten Bässen nicht entgleist und nicht klirrt." (Fono Forum 3/53)

HisVoice

  • Gast
Re: Kenwood KR-77 Receiver sucht Hilfe
« Antwort #4 am: Sonntag, 28.September.2008 | 15:59:46 Uhr »
 :smile

zubbel(n) = Hessisch für ziehen,zerren............. :give_rose:

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR-77 Receiver sucht Hilfe
« Antwort #5 am: Sonntag, 28.September.2008 | 16:26:01 Uhr »
:smile

zubbel(n) = Hessisch für ziehen,zerren............. :give_rose:

Aha!

Also lat. trahere.....  :_55_:
Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline nonogoodness

  • Receiver-Fan
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 106
  • Geschlecht: Männlich
    • Receiver-Klassiker
Re: Kenwood KR-77 Receiver sucht Hilfe
« Antwort #6 am: Donnerstag, 23.Oktober.2008 | 22:44:22 Uhr »
:smile

zubbel(n) = Hessisch für ziehen,zerren............. :give_rose:

Hallo Martin,

wenn du einen Raus zubbelst, könntest du mir bitte ein Bild vermachen

lg

peter
Gruß Peter

Ein Experte ist jemand, der auf einem sehr begrenzten Feld alle nur denkbaren Fehler gemacht hat.(Niels Bohr)

www.fertinger.com

HisVoice

  • Gast
Re: Kenwood KR-77 Receiver sucht Hilfe
« Antwort #7 am: Freitag, 24.Oktober.2008 | 00:17:01 Uhr »
Ohhh Peter

Dich habe ich ja vollkommen verdrängt Sorry  :_sorry: ........... ich kümmere mich noch drum  :give_rose: