Autor Thema: Vinyl Bewertungssystem oder ist dieses Cover near Mint ?  (Gelesen 8346 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Vinyl Bewertungssystem oder ist dieses Cover near Mint ?
« am: Mittwoch, 02.September.2009 | 19:46:32 Uhr »
Hallo,
bei Vinyl gibt es ja ein Bewertungssystem das den Zustand der Vinylscheibe und des Covers getrennt bewertet.  Neben den Standard Bewertungen Mint, near Mint, VG+, VG  usw. gibt es ja dann auch so Bewertungen wie Mint--, VG++, VG-- usw.

Anyway, habe heute eine Platte bekommen bei der laut Verkäufer (gewerblicher Händler) der Zustand des Cover "near Mint" ist.

Das trifft meiner Meinung auf den Grossflächigen Teil des Cover auch zu (Bilder anklicken damit es grösser wird).





Aber darf sowas bei near Mint auch sein ?



« Letzte Änderung: Mittwoch, 02.September.2009 | 19:49:52 Uhr von stefan_4711 »
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vinyl Bewertungssystem oder ist dieses Cover near Mint ?
« Antwort #1 am: Mittwoch, 02.September.2009 | 20:11:48 Uhr »
Ohne mich näher mit dem Bewertunssystem befasst zu haben sagt mir mein Bauchgefühl, dass hier allenfalls ein G angebracht wäre....
Aber das ist nur ein Bauchgefühl !


Hören wir mal die Plattensammleungsexperten!  .,111
Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline finalvinyl

  • Advocatus Diaboli
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 275
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vinyl Bewertungssystem oder ist dieses Cover near Mint ?
« Antwort #2 am: Mittwoch, 02.September.2009 | 20:44:44 Uhr »
Hallo,

die Crux liegt bereits darin, dass der Verkäufer nicht das deutsche Oldie-Markt Bewertungssystem benutzt, sondern das amerikanische Goldmine-System.

Ein "near mint" existiert im deutschen System nicht. Das führt dazu, dass das amerikanische "nm" mit dem deutschen "vg" gleichgesetzt werden müsste, womit alle darunterliegenden Bewertungen nach dem amerikanischen System eine Stufe schlechter sind als nach dem deutschen.

So weit so gut. Bewertungen wie "vg++" oder "m---" existieren in keinem offiziellen System und werden von Verkäufern in der Regel bewusst genutzt, um den Käufer hinters Licht zu führen!

Auf das Cover bezogen bedeutet mint nach Oldie Markt Kriterien: "Das Cover ist in jeder Beziehung neuwertig"
Very Good bedeutet "das Cover weist leichte Abnutzungserscheinungen auf". Interessant wird es ab der Bewertung "good", denn das bedeutet "das Cover weist deutlichen Abnutzungserscheinungen, kleine Risse (Tinte, Stempel, Klebebandspuren, Restaurierungsspuren durch Filz- oder Farbstift etc.) auf.

Nach diesem Standard liegt das gezeigte Cover irgendwo bei "vg-" oder "g+".

Von Verkäufern, die sich ihr eigenes System "stricken" rate ich generell ab.


Grüße aus der Rhön, Roberto
« Letzte Änderung: Mittwoch, 02.September.2009 | 20:53:37 Uhr von finalvinyl »
"Life is a lesson, you've learned it when you're through"

be.audiophil

  • Gast
Re: Vinyl Bewertungssystem oder ist dieses Cover near Mint ?
« Antwort #3 am: Mittwoch, 02.September.2009 | 20:53:00 Uhr »
Moin,

nein, das ist definitiv kein near Mint ... maximal ein VG- bis mit viel Wohlwollen gerade noch so eben ein VG ... eher ein glattes G ...

... für near Mint dürften maximal Klebestellen aufgegangen, aber keine derartigen Abstoßungen vorhanden sein ...

... wobei der Durchbruch auf der Kante leider auch beim Transport in zu großer und schlechter Verpackung passiert sein kann ... diese neumodishen Vversandkartons die den versand als Warensendung ermöglichen sind einfach absoluter Mist und für seltene und wertvolle Stücke unbrauchbar ... wird langsam Zeit daß dies auch die ganzen semiprofessionellen Plattenschieber in der Bucht kapieren ...

... dem Nächsten davon, der mir, obwohl ich Porto für den Paketversand überweise, die Scheibe in so einem Warenversandklapppapiermüll schickt, kriegt die Sendung ungeöffnet retour und danach eine saftige Retourkutsche mit Alternativbestellung und Differenzforderung etc ... ich hab´ da die Faxen echt dick mittlerweile ...

... und meide deshalb auch mehr oder weniger die deutsche Bucht .. zumal ich meine Objekte der Begierde eh meist im Ausland finde ...

Aber ... ein einheitliches Bewertungssystem gibt es nicht wirklich ... manche fügen zwischen M und VG noch eine Zwischenstufe mit Excellent bezeichnet ein ...

... es wäre schön, wenn sich endlich alle Händler und Sammler mal auf ein einheitliches System, wie z.B. Goldmine, verständigen könnten ...

... nur, selbst wenn dies mal geschieht, dann ist das immer noch nicht das Ende aller Mißverständnisse ... denn man kann Schallplatten sowohl optisch als auch akustisch graden ...

... ich hab´ z.B. auch schon mal eine alte Columbia-Scheibe als VG+ eingekauft ... bei einem Bewertungssystem, welches kein Excellent sondern direkt von VG auf M springt ... die Scheibe kam an und ich habe mich bitter böse beschwert ... die Oberfläche sah eher nach Worn aus ... der Händler meinte dann nur ich solle die Scheibe doch mal auflegen, er bewerte akustisch ... und fast richtig akustisch ist sie ein VG-Fall ... vielleicht nicht ganz VG+ aber auf jeden Fall eine positive VG ...

So weit so gut. Bewertungen wie "vg++" oder "m---" existieren in keinem offiziellen System und werden von Verkäufern in der Regel bewusst genutzt, um den Käufer hinters Licht zu führen!

... ein wichtiger Hinweis ... yepp wenn dann kennt auch das Goldminesystem nur ein + und ein - ... nicht mehr ...

Übrigens ... das Goldminesystem hat den Vorteil, daß es dann ein weltweit einheitliches Bewertungssystem gäbe und nicht 5000 nationale Alleingänge ... wäre also für den Sammler deutlich praktischer ... deshalb präferiere ich es auch ...  :drinks:
« Letzte Änderung: Mittwoch, 02.September.2009 | 20:57:13 Uhr von be.audiophil »

Offline finalvinyl

  • Advocatus Diaboli
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 275
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vinyl Bewertungssystem oder ist dieses Cover near Mint ?
« Antwort #4 am: Mittwoch, 02.September.2009 | 21:02:52 Uhr »
Hallo Rolf,

zumindest nach dem Oldie Markt System ist das Vinyl akustisch zu bewerten. Denn wie in drei Teufels Namen sollte man optisch beurteilen können, ob eine Platte nun "vg" oder nur "g" spielt?

Sicherlich ist mit einiger Erfahrung mit hoher Treffsicherheit zu vermuten, ob eine Platte gut spielt oder nicht. Das klappt allerings nur in ca. 85% aller Fälle. Der Rest sind dann krasse Fehleinschätzungen.

Bei Platten für 3 Euro ist das zu verkraften, wenn ich aber für ein Sammlerstück 50 Euro oder mehr bezahle, dann erwarte ich, dass der Verkäufer sich die Mühe gemacht hat, die Scheibe anzuhören.

Nicht zuletzt deshalb gehe ich immer noch am liebsten in Plattenläden und sehe mir die Scheiben persönlich an.


Grüße aus der Rhön, Roberto
"Life is a lesson, you've learned it when you're through"

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vinyl Bewertungssystem oder ist dieses Cover near Mint ?
« Antwort #5 am: Mittwoch, 02.September.2009 | 21:11:32 Uhr »
Wenn ich Roberto und Rolf richtig verstehe, so lag ich mit meinem Bauchgefühl doch gar nicht so weit entfernt...

Plenus Venter  :_55_:
Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline finalvinyl

  • Advocatus Diaboli
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 275
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vinyl Bewertungssystem oder ist dieses Cover near Mint ?
« Antwort #6 am: Mittwoch, 02.September.2009 | 21:22:59 Uhr »
Ja Marc  .,70

gut gemacht.

Kleiner Nachtrag: Vinyl optisch zu bewerten ist, wie Hifi-Komponenten anhand ihres äußeren Zustands auf Funktionstüchtigkeit zu überprüfen.


Grüße, Roberto
"Life is a lesson, you've learned it when you're through"

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vinyl Bewertungssystem oder ist dieses Cover near Mint ?
« Antwort #7 am: Mittwoch, 02.September.2009 | 21:27:40 Uhr »

... wobei der Durchbruch auf der Kante leider auch beim Transport in zu großer und schlechter Verpackung passiert sein kann ... diese neumodishen Vversandkartons die den versand als Warensendung ermöglichen sind einfach absoluter Mist und für seltene und wertvolle Stücke unbrauchbar ...

Verpackt war die Platte in so einem Karton. Ich war bisher der Meinung das die für so etwas genau gemacht sind, die Grösse entspricht genau der einer normalen LP. Oder meinst du genau so einen Versandkarton.

Ob das eine Warensendung war weiss ich nicht so genau. Sonntag Abend bezahlt und Mittwoch da (DPD)... Warensendungen sind in der Regel nicht so schnell.  

Ansonsten, Vinyl scheint OK zu sein. Ist zwar noch nicht ganz durchgelaufen aber bis jetzt gibt es nichts zu beanstanden.


"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline finalvinyl

  • Advocatus Diaboli
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 275
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vinyl Bewertungssystem oder ist dieses Cover near Mint ?
« Antwort #8 am: Mittwoch, 02.September.2009 | 21:32:50 Uhr »
Hallo Stefan,

ich glaube Rolf meint die Kartons, in denen die Platten diagonal drinnenstehen.

Sollte der Seamsplit tatsächlich vom Versand stammen hat der Verkäufer trotzdem geschlampt.

Für den Postversand ist die Platte nämlich aus dem Cover zu nehmen und separat beizulegen, um genau derartige Beschädigungen zu vermeiden.


Grüße, Roberto
"Life is a lesson, you've learned it when you're through"

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vinyl Bewertungssystem oder ist dieses Cover near Mint ?
« Antwort #9 am: Mittwoch, 02.September.2009 | 21:43:34 Uhr »
OK,
vielen Dank für eure Antworten. Das Vinyl ist zum Glück OK und sonst bin ich auch nicht so kleinlich (Platte ist aus dem Jahr '80) werde dem Händler trotzdem eine email mit den Bildern schicken und mal höflich um eine Stellungnahme bitten. Denn billig war die nicht.

 :drinks:
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline nix1euro

  • Sozialgeräuschallergiker
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vinyl Bewertungssystem oder ist dieses Cover near Mint ?
« Antwort #10 am: Mittwoch, 02.September.2009 | 21:59:41 Uhr »
Schade, daß es nicht die Stufe " NSN " gibt : " Nadel-Springt-Nicht ! " ... analog zu " Strom geht ! "  :smile

@ Roberto:

Ehrlich gesagt, wenn ich mit Vinyl handeln und ein größeres Kontingent besitzen würde, hätte ich absolut keine Lust, mir selbst bei einem Sammlerwert von XY die Schallplatte anzuhören. Das erzeugt zwar kein " Ohrenkrebs " , doch würde ich nicht meine Gehörnerven mit irgendwelchen Tönen malträtieren.

MfG,
n1e

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Vinyl Bewertungssystem oder ist dieses Cover near Mint ?
« Antwort #11 am: Mittwoch, 02.September.2009 | 22:05:55 Uhr »
Das allgemeine Problem, das ich leider auch schon wiederholt hatte, das viele Verkäufer die Platten um eine Klasse besser angeben, als sie nach eben diesem Bewertungssystem sind. Bei gewerblichen habe ich schon die eine oder andere Sendung daher zurückgehen lassen. Hier wird leider viel beschissen  :_thumbdown_:

be.audiophil

  • Gast
Re: Vinyl Bewertungssystem oder ist dieses Cover near Mint ?
« Antwort #12 am: Mittwoch, 02.September.2009 | 22:15:46 Uhr »
Hallo Stefan,

ich glaube Rolf meint die Kartons, in denen die Platten diagonal drinnenstehen.

... genau diese mit der diagonal darin stehenden Schallplatte und Seitenwänden dieser Verpackung in der Dicke von Malpapier, so daß die Scheibe dann zum Topf oder zur Schale umgeformt bei Dir ankommt, meinte ich ... die von Dir gezeigte ist eine ordentliche Kartonage und kann aber nur für Päckchen- oder Paketversand genutzt werden.

Sollte der Seamsplit tatsächlich vom Versand stammen hat der Verkäufer trotzdem geschlampt.

Für den Postversand ist die Platte nämlich aus dem Cover zu nehmen und separat beizulegen, um genau derartige Beschädigungen zu vermeiden.

So sollte es im besten Fall auch sein ... zumindest bei Rairtäten und teureren Stücken ... haben bislang alle Amerikaner, bei denen ich kaufte immer so gehandhabt ... da ging bislang noch nie was schief ...

... bei deutschen Versendern - speziell aus der Bucht - geht dagegen viel schief und der Schuldige ist natürlich immer der Käufer ...

... schreibe mal einen Ami an, daß Du mit der Ware nicht zufrieden bist ... der überschlägt sich förmlich ... der Deutsche kommt Dir bereits in der Kaufabwicklung mit Vorhaltungen, wenn Du Dir den Käuferschutz sichern möchtest und per PayPal zahlst ... das sei ja so teuer ... obwohl sie alle an der virtuellen Preisschraube gedreht haben, seitdem sie PayPal akzeptieren müssen ...

Gott sei Dank finde ich meine Begehrlichkeiten in USA und UK noch dazu preiswerter als bei den deutschen Grattlern und Warensendungsversendern.

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Vinyl Bewertungssystem oder ist dieses Cover near Mint ?
« Antwort #13 am: Donnerstag, 03.September.2009 | 07:48:22 Uhr »
Die Bucht will private Anbieter ohnehin vergraulen. Ich werde mich mal verstärkt bei Amazon umschauen, ich hatte da noch nicht viel bestellt, aber mit privaten Anbietern hatte ich bisher gute Erfahrungen. Gewerbliche sind in der Bucht  zunehmend teurer, aber dafür erwarte ich im Gegenzug exakte Warenbeschreibungen. Sind die Platten deutlich schlechter als angepriesen, mache ich gnadenlos vom Rückgaberecht gebrauch.  :0keule

In den englischsprachigen Ländern werde ich auch mal schauen, aber erst später...  :flööt:

Offline Dynacophil

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 610
  • Geschlecht: Männlich
  • And I have the mouth
Re: Vinyl Bewertungssystem oder ist dieses Cover near Mint ?
« Antwort #14 am: Freitag, 04.September.2009 | 11:02:57 Uhr »
Hi
Ich würde dieses Cover bestenfalls als VG (Goldmine) einstufen und Kantenabnutzung (Edgewear) plus angedetschte Ecke erwähnen. Wenn die Kante DURCH ist ist das keine VG mehr. Near Mint ist in meinen Augen etwas sehr nahe an makellosem Neuzustand.


Mit amazon hab ich grad nen Tanz. Neue DoLP Shantel - Disko Partizani, beide Scheiben wellig. Ersatzlieferung innerhalb von 4 Tagen da. Eine der LPs noch welliger als die erste. Cover Ecke angestaucht. Bevor ich jetzt BEIDE zurückschicke und dieses Hin & Her mit jedem Versand Päckchenkosten für mich noch so weitergeht, hab ich mir aus dem vorhandenen das Beste rausgesucht. Zufrieden bin ich aber nicht, denn Wellige Scheiben kauf ich nicht mal auf dem Flohmarkt, geschweige denn für 15€ neu.  

Ich Stufe bei Verkauf auch Goldmine ein, da Amis das so gewöhnt sind und ich's auch da ich viel in US einkaufe.
Ich stufe meine Ware grundsätzlich eine Stufe niedriger ein als Ist-Zustand und höre im zweifel immer durch. Das können viele ob der Menge nicht, und gradieren ausschlisslich visuell. Das kann bös schief gehen, da pikobello ausschauende Platten sich durchaus schlimm anhören können. Auch gibt es Blinde die scheinbar gar nix sehen...
« Letzte Änderung: Freitag, 04.September.2009 | 11:13:14 Uhr von Dynacophil »
Mad about Dynaco...

„Iss dein Schnitzel, sonst kriegst du keinen Nachtisch“
Elliot Reid

Offline Dynacophil

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 610
  • Geschlecht: Männlich
  • And I have the mouth
Re: Vinyl Bewertungssystem oder ist dieses Cover near Mint ?
« Antwort #15 am: Freitag, 04.September.2009 | 11:21:39 Uhr »
zumindest nach dem Oldie Markt System ist das Vinyl akustisch zu bewerten. Denn wie in drei Teufels Namen sollte man optisch beurteilen können, ob eine Platte nun "vg" oder nur "g" spielt?
Sicherlich ist mit einiger Erfahrung mit hoher Treffsicherheit zu vermuten, ob eine Platte gut spielt oder nicht. Das klappt allerings nur in ca. 85% aller Fälle. Der Rest sind dann krasse Fehleinschätzungen.

Ich hatte letztens einen VK bei dem ich 8 LPs kaufte, alle VG oder besser eingestuft, von denen 5 Schrott waren, in jeder Beziehung. Der gab dann zu nicht nur nicht akustisch, nein auch nicht visuell sondern aus dem GEDÄCHTNIS eingestuft zu haben.... "die Scheiben waren vor 15 Jahren völlig in Ordnung, ich weiss nicht was sie haben".

Ich kenne einige Händler die nur visuell beurteilen, aber durch Ihre Erfahrung eine sehr hohe Trefferquote haben, wenn ich bei 10 Einkäufen einen Ausrutscher habe, und der Händler dann einsichtig ist, kann ich damit leben. Da rutscht mir wenn ich wühle mehr durch.

Ich würde wenn visuell Zweifel entstehen, immer akustisch kontrollieren, allerdings kenn ich Händler OHNE Dreher...




Mad about Dynaco...

„Iss dein Schnitzel, sonst kriegst du keinen Nachtisch“
Elliot Reid

Offline Dynacophil

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 610
  • Geschlecht: Männlich
  • And I have the mouth
Re: Vinyl Bewertungssystem oder ist dieses Cover near Mint ?
« Antwort #16 am: Freitag, 04.September.2009 | 11:25:05 Uhr »
Wenn Leerräume durch Karton in passender Grösse gefüllt, und Cover und Platte getrennt wurden sehr gut.
Die Amazonverpackungen sind schlimm... da verbiegen die Scheiben garantiert.


Verpackt war die Platte in so einem Karton. Ich war bisher der Meinung das die für so etwas genau gemacht sind, die Grösse entspricht genau der einer normalen LP. Oder meinst du genau so einen Versandkarton.

Ob das eine Warensendung war weiss ich nicht so genau. Sonntag Abend bezahlt und Mittwoch da (DPD)... Warensendungen sind in der Regel nicht so schnell.  

Ansonsten, Vinyl scheint OK zu sein. Ist zwar noch nicht ganz durchgelaufen aber bis jetzt gibt es nichts zu beanstanden.



Mad about Dynaco...

„Iss dein Schnitzel, sonst kriegst du keinen Nachtisch“
Elliot Reid

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Vinyl Bewertungssystem oder ist dieses Cover near Mint ?
« Antwort #17 am: Freitag, 04.September.2009 | 11:34:48 Uhr »
Ich wollte mal eine etwas bessere Version von meiner "Roxy & Elsewhere" (FZ) schießen. Angeblich M - Optisch stimmte das auch, aber teilsweise deutlich hörbarer Zerr im rechten Kanal. Die Gegenprüfung mit meinem vorhandenen Exemplar zeigt dagegen einwandfreien Klang. Da mußte ich feststellen, das meine vorhandene Ausgabe doch nicht so schlecht ist und habe die vermeintlich bessere wieder zurückgeschickt.

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vinyl Bewertungssystem oder ist dieses Cover near Mint ?
« Antwort #18 am: Freitag, 04.September.2009 | 22:26:57 Uhr »
OK,
vielen Dank für eure Antworten. Das Vinyl ist zum Glück OK und sonst bin ich auch nicht so kleinlich (Platte ist aus dem Jahr '80) werde dem Händler trotzdem eine email mit den Bildern schicken und mal höflich um eine Stellungnahme bitten. Denn billig war die nicht.

 :drinks:

Hallo,
eine Stellungnahme bzgl. der Abweichung zwischen dem Auktionstext und gelieferten Platte habe ich nicht bekommen, aber man ist bereit mir einen Preissnachlass von ~ 30% zu Gewähren.
Durch den Preisnachlass ist die Wertminderung, die durch das beschädigte Cover entstanden ist, für mich ausgeglichen und da das Vinyl (also das wichtigste) im Zustand near mint ist bin ich dann am Ende doch noch zufrieden.

 :drinks:
 
« Letzte Änderung: Freitag, 04.September.2009 | 23:06:13 Uhr von stefan_4711 »
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan