Autor Thema: Welchen TA für Telefunken S 600 mit Ortofonarm 212  (Gelesen 8490 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Erloschen 05

  • Konto erloschen
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 0
Welchen TA für Telefunken S 600 mit Ortofonarm 212
« am: Sonntag, 30.August.2009 | 13:52:57 Uhr »
Hallo Telefunken-Oldie-Spezialisten,

einen sehr ordentlichen, seines Armes beraubten S 600 hab ich mit einem Original - Ortofonarm wieder zusammen"geflickt".

Hab ein sehr schweres, schlankes Headshell eines Optonica 5100 drangeschraubt, allein schon, weil das optisch sehr nett ist.

Den 212er mag ich an und für sich gar nicht so gern leiden. Mit dem Headshell passt das wieder für meine Augen.


Tonabnehmerempfehlung?

Drangewirkt hab ich jetzt ein AT OC 9 - 1.Serie

Compliance 14



Die empfohlene Compliance mit Original-Headshell ist meines Wissens 10? Bin ich da auf dem "richtigen Dampfer"?


Ist das nun die richtige Wahl, beim schon nicht leichten Arm und relativ schweren Headshell?
MM oder Mc ist mir relativ egal.

Nur "passen" sollte das schon.

Gruss Jürgen

be.audiophil

  • Gast
Re: Welchen TA für Telefunken S 600 mit Ortofonarm 212
« Antwort #1 am: Sonntag, 30.August.2009 | 21:17:07 Uhr »
Moin Jürgen,

den Arm gab´s ja auch mla einzeln und da hieß der AS-212 ... nicht zu verwechseln mit dem RMG-212 oder SMG-212 ...

... und original wurde der Telefunken S500/ S600 doch mit einem Shure V15-IIILM ausgeliefert ... also CU von 22,5 oder sogar noch höher ... und der Arm hatte imho eine effektive Masse von round about 12 - 14 gr. ...

... und das AT OC-9 hat auch in der ersten Serie laut Cartridgedb eine CU von 9 ... ergibt mit der angenommene effekt. Masse des AS-212 dann eine ResoFRQ von 12 Hz ... nicht gerade optimal ...
« Letzte Änderung: Sonntag, 30.August.2009 | 21:20:08 Uhr von be.audiophil »

Offline Erloschen 05

  • Konto erloschen
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 0
Re: Welchen TA für Telefunken S 600 mit Ortofonarm 212
« Antwort #2 am: Sonntag, 30.August.2009 | 21:27:22 Uhr »
Hi Rolf,

ein Shure V 15III mit der juten Originalnadel hab ich noch zu liegen :__y_e_s:  Also ran damit.

LM - Zusatz. Tja. Das ist doch nur das Naserl für die Dual - Geschichten? Kann man doch raspeln. Man hat doch einen Schleifstein. :grinser:

Bis die Originalnadel mal verschlissen ist, also eine gute Lösung?

Offline TB-Dani

  • feelin´ electric
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 438
  • Geschlecht: Männlich
Re: Welchen TA für Telefunken S 600 mit Ortofonarm 212
« Antwort #3 am: Sonntag, 30.August.2009 | 21:53:22 Uhr »
Mein AS212 läuft sehr gut mit einem JVC MC2E.... :__y_e_s:
I won´t be sending postcards from Paraguay.

Offline nix1euro

  • Sozialgeräuschallergiker
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Männlich
Re: Welchen TA für Telefunken S 600 mit Ortofonarm 212
« Antwort #4 am: Montag, 31.August.2009 | 00:34:56 Uhr »
Nabend, cch !

Original gab es ooch ein Shure M91ED im Ortofon-Headshell ohne Löcher !

Jo, auch die Shure V15III mit dem gelochten Headshell.

Die Bauhöhe des Tonarmes ab Werk reicht auch für die flachen Ortofon-Systeme a la F15 , FF15 , VMS tralala. Ansonsten mußte nachjustieren.

Hatte 5 oder 6 Telefunken, bin aber wegen der vielen Mängel davon abgekommen und wollte nicht mehr diese Sch.... Armlifte reparieren. Einen S500 habe ich aus ästhetischen Gründen letzten Freitag auf meinem Spezial-Markt stehenlassen.


@ TB-Dani:
Brauchste das JVC MC-2E noch länger ?  raucher01

MfG,
n1e

Offline Erloschen 05

  • Konto erloschen
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 0
Re: Welchen TA für Telefunken S 600 mit Ortofonarm 212
« Antwort #5 am: Montag, 31.August.2009 | 06:33:24 Uhr »
Moin,

danke für Eure Antworten!

Ich werd das Shure V 15 III da mal dranbaumeln. Säteres edit:So -Hab ich jetzt gemacht! Hatte noch ein artfremdes Alushell eines Saba. Schön ist das nicht. Kann man sehr gut mit hören. Danke für den Hinweis! Bleibt nun erst mal länger!
......

-und ja. Stimmt. Der schxxxx(öne) Lift hat schon viele zum Verzweifeln gebracht. Liegt an der Verharzung der Befüllung. Das Prob hab ich nicht.

Hören und Nutzen. Lift bewegen. Wer rastet, der rostet. :grinser:

Hat man das aber - was  hilft dagegen?

So hat es dazu in einem Parallelforum mal einen Thread gegeben, bei dem das Problem des Lifts ausgebreitet wurde.

Analog genau zum gleichen Zeitpunkte hat ein Freund von mir, Elektrotechniker, mit seinem Elac 900 genau das gleiche Problem gelöst,

in dem er Langnese Flüssighonig einfüllte. :grinser: Darauf muss man erst mal kommen. Er war SO VERZWEIFELT, weil alle "Kauflösungen",

die er vorher ausprobiert hatte, versagten. Entweder funktionierte der Lift gar nicht, oder er plumpste runter wie ein Kartoffelsack. (Viskosität)

Das ist 2 Jahre her. Bis heute funzt der Langnese Lift butterweich. :grinser: Ich hab ihm gesagt: Zum kommenden Wechsel der Lift-

flüssigkeit bringe ich Brötchen mit. Natürlich erntete ich im anderem Forum nur Gelächter. Aber ich sag mal: Besser einen Langnese-Lift

als gar keinen Lift :__y_e_s:

Grüsse Jürgen
« Letzte Änderung: Montag, 31.August.2009 | 07:09:09 Uhr von captainchaoshund »

be.audiophil

  • Gast
Re: Welchen TA für Telefunken S 600 mit Ortofonarm 212
« Antwort #6 am: Montag, 31.August.2009 | 07:24:42 Uhr »
Moin Jürgen,

... der schxxxx(öne) Lift hat schon viele zum Verzweifeln gebracht. Liegt an der Verharzung der Befüllung. Das Prob hab ich nicht.

Hat man das aber - was  hilft dagegen?

... Du sprichst in Rätseln ...  :flööt: ... der Lift des AS-212 hat doch gar keine Befüllung ...

... wenn der Lift streikt, dann ist das Fett auf dem über den Lifthebel bedienten Schieber im Gerät total verharzt ... Schieber ausbauen, in Waschbenzin einweichen, säubern und neu abschmieren ... wieder einbauen ... fertig ... hält dann wieder fü die nächsten 30 Jahre ...

Honig ... in der Liftmechanik ... na Prost Mahlzeit ... wie wär´s mit Silikonöl ... das wird wenigstens nicht kristallin ... Dein Kumpel scheint ja ein ganz Süßer zu sein ...  :_55_:

Offline Erloschen 05

  • Konto erloschen
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 0
Re: Welchen TA für Telefunken S 600 mit Ortofonarm 212
« Antwort #7 am: Montag, 31.August.2009 | 08:41:50 Uhr »
Aha. Der Telefunken Lift nicht befüllt :shok: Na was solls. Meiner funzt. Den brauchte ich nicht zerlegen. Die Seilzug/Elektrik-Trick Mimick wieder mit dem Arm zusammenzufummeln -reichte mir. prost02

Der Saba Lift - wie gesagt - der gute Horst hatte reichlich ausprobiert. Und ich glaub gerade mit Silikonöl fiel das Ding wie ein Sack....
....und nee. Sooo süss ist er nicht. ;0008  Bevorzugt das weibliche Geschlecht für "Rituale". :__y_e_s: Wenn der Honig zuckert, dann wechselt er halt. So funzt das gut.

Ich krieg Appetit auf Frühstück. :_55_:

Bis danne - und nochmal "Danke" für die TA - Empfehlung.

Jürgen

Offline nix1euro

  • Sozialgeräuschallergiker
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Männlich
Re: Welchen TA für Telefunken S 600 mit Ortofonarm 212
« Antwort #8 am: Montag, 31.August.2009 | 17:04:31 Uhr »
Salute !

Jo, an den Hilfe-Thread mit dem Tonarmlift kann ich mich erinnern. Vielleicht hatte ein Alter Ego von mir auch etwas dazu gepostet.

Waschbenzin ? Phhhhh ! Mein schlimmster Lift war so verharzt, daß ich ihn erstmal 24 Stunden in Nitroverdünnung einlegen mußte, bevor er einigermaßen beweglich wurde.

Ich fand weder das Shure V15III noch das M91ED befriedigend. Könnte aber an der Kombi aus Tonarm und Laufwerk gelegen haben. Also Tonarm mit einer Liftpatrone ausstatten und so auf anderen Laufwerken betreiben !

MfG,
n1e

Offline Erloschen 05

  • Konto erloschen
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 0
Re: Welchen TA für Telefunken S 600 mit Ortofonarm 212
« Antwort #9 am: Montag, 31.August.2009 | 17:57:00 Uhr »
Hab das Shure schon mal an einem Jean Fr. Le Tallec gehört mit EMT 2 Arm. Stand hier als Dauerleihgabe meines guten Freundes Holger, ca. 2 Jahre lang. JAAAA. Das machte :grinser:  Nur das Elendsgerassel der Luftpumpe (Ich weiss, die soll man in einen anderen Raum stellen)

Und weil das Shure eben an einem extremen Luftikus so sehr nett arbeitete, hab ich mir das am schweren AS 212 auch so gar nicht vorstellen können.

Kommt aber jut Musike raus.

Im Moment bin ich auf ner sentimentalen Schiene und als Halbwüchsiger hab ich mir die Nase am Schaufenster für ein paar Blicke auf den Telefunken S 600 plattgedrückt. Da sah Anno 1974 ich dann auch das Preisschild=950 Westdeutsche + durfte mir den gleich wieder aus dem Kopf schlagen. Jetzt dudelt er hier für Klingelgeld. Warum dann nicht "original". Hab gar nicht gewusst, dass der Tele mal damit so bestückt war. Erst hier im Thread erfahren.

Es ist nicht so, dass ich nicht noch ein paar andere Ärmchen damit bestücken könnte. :flööt:


Das V 15 ist schon ein nettes System. Aber das Gerassel, wenn die Originalnadel mal flöten ist. Dafür Ersatz zu finden ;0003


Grüsse Jürgen
edit 1974 Zusatz
« Letzte Änderung: Montag, 31.August.2009 | 18:05:38 Uhr von captainchaoshund »

Offline TB-Dani

  • feelin´ electric
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 438
  • Geschlecht: Männlich
Re: Welchen TA für Telefunken S 600 mit Ortofonarm 212
« Antwort #10 am: Dienstag, 01.September.2009 | 21:05:41 Uhr »
@ TB-Dani:
Brauchste das JVC MC-2E noch länger ?  raucher01

Die, mein Lieber, die MC-2E.... raucher01

Und.... ja... :drinks:

I won´t be sending postcards from Paraguay.

Offline nix1euro

  • Sozialgeräuschallergiker
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Männlich
Re: Welchen TA für Telefunken S 600 mit Ortofonarm 212
« Antwort #11 am: Dienstag, 01.September.2009 | 22:39:20 Uhr »
Ich wußte, daß ER sowas garstiges schreiben würde !!!  :0keule

Offline Erloschen 05

  • Konto erloschen
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 0
Re: Welchen TA für Telefunken S 600 mit Ortofonarm 212
« Antwort #12 am: Mittwoch, 02.September.2009 | 19:05:01 Uhr »
2 Ohren aber 20 Tonabnehmer. JA. So sind sie.... :__y_e_s:


@ Dani. Auf welches Laufwerk hast Du den Ortofon-Arm gepflanzt?

Gruss / Jürgen

Offline nix1euro

  • Sozialgeräuschallergiker
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Männlich
Re: Welchen TA für Telefunken S 600 mit Ortofonarm 212
« Antwort #13 am: Mittwoch, 02.September.2009 | 21:52:06 Uhr »
Auf einen thorensianischen Schwabbler !

Offline TB-Dani

  • feelin´ electric
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 438
  • Geschlecht: Männlich
Re: Welchen TA für Telefunken S 600 mit Ortofonarm 212
« Antwort #14 am: Mittwoch, 02.September.2009 | 21:52:39 Uhr »
Hi Jürgen,

draufstehen tut Thorens TD165Spezial. Was davon noch übrig ist, ist eine andere Geschichte raucher01
I won´t be sending postcards from Paraguay.

Offline Erloschen 05

  • Konto erloschen
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 0
Re: Welchen TA für Telefunken S 600 mit Ortofonarm 212
« Antwort #15 am: Freitag, 04.September.2009 | 15:28:08 Uhr »
 :;aha

reine Neugier.


Auf meine Nachfrage in einem Nachbarforum bekam ich sogar jetzt raus, wie man die magn. Antiskating des AS 212er händelt.

Wer die KurzBDA nicht hat-ist ja glatt aufgeschmissen. Hatte nicht hier aus dem Forum auch jemand paar Fragezeichen dazu?

« Letzte Änderung: Freitag, 04.September.2009 | 15:32:51 Uhr von captainchaoshund »

be.audiophil

  • Gast
Re: Welchen TA für Telefunken S 600 mit Ortofonarm 212
« Antwort #16 am: Freitag, 04.September.2009 | 16:42:42 Uhr »
Moin Jürgen,

hättest Du hier gefragt, dann hättest Du acuh hier Antwort bekommen ... allerdings die richtige ... nämlich, daß eine statische nur auf der eingestellten Auflagekraft basierende Empfehlung für die Antiskatingeinstellung Blödsinn ist, da hier auch noch Parameter wie Nadelschliff etc. eingehen ...

... die von Dir gezeigte Tabelle kann also wenn überhaupt nur ein Anhaltspunkt sein ... wird aber in der Realität deutliche Abweichungen offenbaren.

Offline Erloschen 05

  • Konto erloschen
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 0
Re: Welchen TA für Telefunken S 600 mit Ortofonarm 212
« Antwort #17 am: Freitag, 04.September.2009 | 18:22:36 Uhr »
Da ich das Shure einsetze, ist die spezielle Einstellung expliziet genannt. Aber ich bin mir sicher, dass ich die Antwort auch hier gekriegt hätte. raucher01

Wer alternative Nadeln/TA einsetzt, kann hier ja den Schliff erfragen. Mach ich, wenn ich mich mal zu einem anderen TA hinreissen lasse.

Schönes Wochenende  :drinks:
« Letzte Änderung: Freitag, 04.September.2009 | 18:27:55 Uhr von captainchaoshund »

be.audiophil

  • Gast
Re: Welchen TA für Telefunken S 600 mit Ortofonarm 212
« Antwort #18 am: Freitag, 04.September.2009 | 18:29:33 Uhr »
Moin Jürgen,

vergiss die Tabellen und lese mal hier

http://www.audioasylum.com/audio/vinyl/messages/45126.html

... damit klappt´s auch mit egal welchem Schliff ...

Und wenn Du auch noch den VTA optimal einstellen willst, dann gibt es von David C. Shreve eine sehr gute und verständliche Anleitung dazu ...

... und ich habe David schon live erlebt ... er ist alles andere als ein Schwurbler ... sondern erstens Mathematik-Professor sowie zweitens der Vater der Rabco Tangentialtonarm-Modifikationen ... und dann noch ein ganz sympathischer und liebenswürdiger Mensch und hochinteressierter Musikhörer ...

http://www.audioasylum.com/audio/vinyl/messages/27755.html

 :drinks:

Offline nix1euro

  • Sozialgeräuschallergiker
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Männlich
Re: Welchen TA für Telefunken S 600 mit Ortofonarm 212
« Antwort #19 am: Freitag, 04.September.2009 | 23:15:14 Uhr »
Nabend , cch:

Selbstverständlich hätteste hier zum Antiskating Antworten bekommen. Mal abgesehen davon, daß ich M-O per CD das kpl. Manual inkl. Schaltpläne für die S500/S600 zukommen ließ, ist - siehe Rolf's Hinweise - das reale Antiskating abweichend. Ansonsen wäre es ja totaler Blödsinn, zum Bleistift ein DL 103 mit über 20 mN Auflagekraft an diesem Arm zu betreiben, da lt. Beschreibung hier Ende wäre.

MfG,
n1e

Offline Erloschen 05

  • Konto erloschen
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 0
Re: Welchen TA für Telefunken S 600 mit Ortofonarm 212
« Antwort #20 am: Samstag, 05.September.2009 | 15:27:19 Uhr »
Ich bedanke mich für Euer Engagement Männer, ich werde die Links mal durchlesen.

off topic:

Treue halten....andere WebSites besuchen:



... wer mich kennt, der weiss: Ich bin halt a Schlamperl  :shok:

Treu nur meiner Frau/+++Hund.

Auf den Schollen des WWW, bezüglich der Zweikanaltechnik, hüpfe ich hin und her wie

ein sexsüchtiger, 18-jähriger Zeitsoldat auf den Lehrgangsmatrazen. :__y_e_s:



Wer mich mag, der kommuniziert trotzdem mit mir. In diesem Sinne ganz besonderen Dank an Rolf :give_rose:

und Grüsse an alle anderen HiFi-classic-Fans  :drinks: /Jürgen

PS: Ich muss zugeben, dass ich keine Analyse-Test-Schallplatte mehr habe. :wallbash

edit: Kommata
« Letzte Änderung: Samstag, 05.September.2009 | 15:45:45 Uhr von captainchaoshund »