Autor Thema: TELEFUNKEN th 600 flat Polster  (Gelesen 3124 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
TELEFUNKEN th 600 flat Polster
« am: Sonntag, 24.Februar.2008 | 23:54:31 Uhr »
Hallo Kopfhörerhörer und Bastelprofis,

hier mal was ganz kniffliges für Eure grauen (HIFI)Gehirnzellen. Ich habe gestern vom Flohmarkt einen recht alten,aber gut erhaltenen Kopfhörer mitgebracht, ein TELEFUNKEN th 600.

Die luftgefüllten Ohrpolster sind im Laufe der Jahre "platt" geworden, daß heisst "die Luft ist-fast-raus".

Wir Ihr auf den Bildern seht,hat moi, der Doc :grinser: schon mal die Instrumente für das "Ohrenpolster-Lifting" erfolgreich angewendet.

Jetzt aber kommt die  Crux bei diesem Blow-Job:

Wie bekomme ich das kleine Injektionsloch schnell genug wieder zu, bevor die Luft wieder entweicht?

    .,a015   
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

wattkieker

  • Gast
Re: TELEFUNKEN th 600 flat Polster
« Antwort #1 am: Montag, 25.Februar.2008 | 00:10:32 Uhr »
Frag mal den Chirurgen, wie der das bei den Schönheitoperationen macht .....  :_55_:



oder anders gesagt, eine Folie die sich sofort wieder verschließt? Irgenwo hab ich da mal von gehört, ich kriegs nur nicht mehr auf die Reihe, in welchem Zusammenhang ???

Stormbringer667

  • Gast
Re: TELEFUNKEN th 600 flat Polster
« Antwort #2 am: Montag, 25.Februar.2008 | 00:26:20 Uhr »
Kleinen Klecks Holzleim oder anderen Kleber mit ähnlicher Viskosität rund um die Kanüle. Nach dem Aufpumpen die Kanüle schnell rausziehen und einen Flicken auf das Löchli.  :grinser:

Offline wwoody

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
Re: TELEFUNKEN th 600 flat Polster
« Antwort #3 am: Montag, 25.Februar.2008 | 08:18:36 Uhr »
Versuche mal einen dünnen Silikonschlauch einzukleben, den kannst Du dann als Knickventil benutzen ...
Gruß, wwoody

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: TELEFUNKEN th 600 flat Polster
« Antwort #4 am: Montag, 25.Februar.2008 | 11:19:26 Uhr »
Moin Menners,

3 gute Ideen, vorab merci !  Ich habe gestern Abend noch eine-4. - Idee geboren.

Ich habe eines der beiden Polster mit Nadel und Spritze aufgeblasen und Alles! in den Froster gelegt. Das "Luftkissen" ist z. Zt. noch fein prall und formstabil.

Wenn ich es heute Abend aus seinem kalten Zwischenlager hole, müsste es theoretisch immer noch "in Form" sein, da die druckgeglätteten Falten ja-hoffentlich-immer noch weg sind und das Plastik-kältebedingt-seine Form behalten haben sollte.

Ich werde dann das Polster erneut kurz nachfüllen und mit 10-Sekundenkleber versuchen zu verschliessen.

Die Luft im Polsterinneren wird sich dann bei Zimmertemperatur wieder ausdehnen und wenn die Verklebung hällt, wiederhole ich das gleiche Prozedere am 2. Polster.

...........to be continued   :_hi_hi_:

Ich weiss genauso gut wie Ihr, daß dieser KH diesen temporären Aufwand nicht wert ist, aber Ihr kennt das doch auch,............:"I hoab´s wissen woll´n und da binn I auf´n Berg obigstig´n".  .,35
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.