Autor Thema: Extra Gegengewicht für schwerere Tonabnehmer an einem SONY PS-X555ES  (Gelesen 177 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Calvero1960

  • HiFi-Enthusiast
  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 56
  • Geschlecht: Männlich
Extra Gegengewicht für schwerere Tonabnehmer an einem SONY PS-X555ES
« am: Samstag, 16.Dezember.2017 | 14:20:36 Uhr »
Liebe Forumsmitglieder sowie alle Mitleser hier!

Bin schon geraume Zeit auf der Suche nach dem im Betreff angeführten Teil.
Es handelt sich dabei NICHT um dieses Teil  https://goo.gl/3m3rgu  hier.

Während für den 555ES keine exakten Daten für dieses Gegengewicht im Netz zu finden sind, siehe auch in den Specs hier  https://goo.gl/bnXRsb, sind diese für den größeren Bruder, den 800ES, auf der selben Webseite sehr wohl gelistet - siehe hier  https://goo.gl/RynJm8 . Wenn mir also wer die Daten des betreffenden Extra Gegengewichts namhaft machen kann, wäre mir zumindest für eine Selbstbaulösung gedient. Will aber nicht verhehlen, dass mir ein Originalteil bei weitem lieber wäre!!!    .,111

Zweckdienliche Hinweise erbeten.    :_good_:

Vielen Dank im voraus.

Liebe Grüße
Andi
"Das Leben will nichts als gelebt sein. Es fragt nicht nach einem Sinn oder Zweck. Genau so, wie eine Rose nur blühen möchte und nichts sein als eine Rose. Und ein Fels sich damit bescheidet, ein Fels zu sein." (Limelight - Rampenlicht, 1952)
http://de.wikipedia.org/wiki/Rampenlicht_(Film)

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 949
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Extra Gegengewicht für schwerere Tonabnehmer an einem SONY PS-X555ES
« Antwort #1 am: Samstag, 16.Dezember.2017 | 17:39:28 Uhr »
Hallo Andi,

mir stellt sich hier gleich die Frage, warum es ein Zusatzgewicht sein muss. Ich habe dabei im Blick, dass ein schweres System bei dem Tonarm schon ohnehin nicht direkt optimal ist. Wenn deswegen noch ein zusätzliches Ausgleichsgewicht zum Einsatz kommt, wird das ohnehin schon stark beanspruchte Gesamtsystem noch weiter belastet. Ob das am Ende überhaupt noch sinnvoll ist, das ist hier meine Frage.

Kannst Du nicht besser ein weniger "gewichtiges" System verwenden, was diesen Zusatzaufwand von vorn herein vermeidet? Ich habe bei sowas immer das Gesamtsystem Pickup-Tonarm im Blick. Je schwerer das Ganze wird, um so mehr Probleme kann ich mir damit auch einfangen. Das versuche ich immer zu vermeiden.

Ich habe selbst den PS-X800 und - wie ich meine - einen "normalen Tonabnehmer" drin, der kein Gegengewicht braucht und alles läuft super. Auch wenn ich bei meinem 800er zwei Gegengewichte habe, brauche ich sie derzeit (zum Glück) nicht.

Klausi
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline Calvero1960

  • HiFi-Enthusiast
  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 56
  • Geschlecht: Männlich
Re: Extra Gegengewicht für schwerere Tonabnehmer an einem SONY PS-X555ES
« Antwort #2 am: Samstag, 16.Dezember.2017 | 18:47:48 Uhr »
Hallo Klausi!

Leider "muss" so ein Gegengewicht her!
Denn das Gespann Ortofon LH-8000 plus MC5000 übersteigt das auszubalancierende Gewicht von 19,5g um nicht ein Mal ein Gramm!    :wallbash
Und wenn ich das kleinere Zusatz-Gegengewicht des PS-X800, welches ich irrtümlicherweise zu meinem Plattendreher mit bekommen habe, verwende, dann ist besagte Kombination um etwa 1,5 bis 2 Gramm zu leicht ...
JA, im anderen PS-X555ES nutze ich die Kombination Ortofon LH8000 plus Dynavector Karat 17D3, was eine verdammt gute Mischung ist!    :_good_:
Alternativ kann ich dort auch noch ein Audio Technica AT-OC 9 in der Headshell, welche im Original von Sony ist, erfolgreich zum Einsatz bringen.

Mein zweites, auch akustisches "Schwergewicht", Ortofon MC 2000 (in der mitgelieferten Headshell) ist eh schon sehr erfolgreich ausgelagert - wie ich schon früher Mal hier geäußert habe. Dieses extrem leise System fühlt sich am Accuphase C-220 übrigens pudelwohl, möchte ich Dir, einem sicherlich mindestens genau so stolzen Besitzer dieses Teils, mitteilen ...

Was jedoch auch noch nicht vergessen werden darf:
ich habe hier noch einige wahre Schmuckstücke an Tonabnehmersystemen hier, die sich ebenso freuen würden, zum Einsatz zu kommen!
Als da wären: Audio Technica AT-37E (mit der mitgelieferten Headshell AT-LS13) und Ortofon HMC-30 [bislang ohne HS].

NACHSATZ: mein bislang letzter Streich war der Erwerb eines Denon HA-1000.   .,a015

Wie vielleicht (?) nachvollziehbar, wäre der Erwerb so eines Gegengewichts eine durchaus wünschenswerte Anschaffung. Unbeschadet des Umstands, dass Dein Einwand durchaus begründet ist ...   :-handshake:

Liebe vorweihnachtliche Grüße aus Wien
Andi
"Das Leben will nichts als gelebt sein. Es fragt nicht nach einem Sinn oder Zweck. Genau so, wie eine Rose nur blühen möchte und nichts sein als eine Rose. Und ein Fels sich damit bescheidet, ein Fels zu sein." (Limelight - Rampenlicht, 1952)
http://de.wikipedia.org/wiki/Rampenlicht_(Film)

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 949
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Extra Gegengewicht für schwerere Tonabnehmer an einem SONY PS-X555ES
« Antwort #3 am: Sonntag, 17.Dezember.2017 | 17:28:51 Uhr »
Hi Andi,

hast Du schon mal über einen Accuphase AC3 oder AC5 nach gedacht? Die brauchen kein Gegengewicht und zumindest der AC3 (meiner) klingt so geil, der geht mir ständig einer ab  :flööt:. Zugegeben, das sind mal nicht die Günstigsten, aber die sind jeden einzelnen Cent wert. Und ja klar, mit dem C-220 zusammen ist das ein Traumgespann.

Ich muss sehen, dass ich hier mein Geraffel möglichst schnell wieder aufbaue. Ich hab schon deutliche Entzugserscheinungen. Derzeit sind die Heizungleute hier zugange. Ich hoffe, dass die vor Weihnachten auch fertig werden. Erst danach kann ich hier mit meinen Elketroinstallationen loslegen und dann die Anlage wieder in Betrieb nehmen. Die Vorfreude ist doch am schönsten.

Klausi
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline Calvero1960

  • HiFi-Enthusiast
  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 56
  • Geschlecht: Männlich
Re: Extra Gegengewicht für schwerere Tonabnehmer an einem SONY PS-X555ES
« Antwort #4 am: Mittwoch, 20.Dezember.2017 | 14:48:30 Uhr »
Hallo Klausi!

AC-3s werden auf ebay zumeist etwas realitätsfern angeboten, AC-5 ist für mich in jedem Fall unerschwinglich!
Überdies: es ist mit seiner Masse von 11,5 Gramm ja auch noch 4 Gramm schwerer als das AC-3 ...

Das sagt jemand, der ein Ortofon MC5000 auf ebay für schlappe € 427,00 ersteigert hat, und dem ein Dynavector DV17D3 um € 496,50 über den Weg gelaufen ist! Beide Systeme sind in hervorragender Verfassung (= wenig bespielt).

Um weiteres "Spielzeug" ausprobieren zu können, ersteigerte ich noch ein JVC M-L10 und ein Highphonic MC-A3 - beides einigermaßen leichte Systeme. Das JVC ist dabei geringfügig schwerer als das AC-3, aber leichter als das AC-5.

Ja, und was die "Entzugserscheinungen" anlangt, da bin ich voll bei Dir ...    :-handshake:

Ganz liebe Grüße
Andi
"Das Leben will nichts als gelebt sein. Es fragt nicht nach einem Sinn oder Zweck. Genau so, wie eine Rose nur blühen möchte und nichts sein als eine Rose. Und ein Fels sich damit bescheidet, ein Fels zu sein." (Limelight - Rampenlicht, 1952)
http://de.wikipedia.org/wiki/Rampenlicht_(Film)