Autor Thema: Onkyo TA-2070 - Wickel-Motor Problem  (Gelesen 2798 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AnyChris

  • Lehrling
  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Männlich
Onkyo TA-2070 - Wickel-Motor Problem
« am: Mittwoch, 13.März.2013 | 17:38:00 Uhr »
Hallo,
ich dachte ich klinge mich mal, als relativ frisches Mitglied, hier mit ein. Ich habe jedoch ein Problem mit dem Wickelmotor. Ich habe den verdacht, dass dieser "innere" Verletzungen hat. bevor ich diesen aufschraube, wollt ich vorher die Umgebung checken.

Ein paar Grunddaten:
Mehrfach befingertes (:grinser:) TA-2070, welches mal einer auf Zahn-Zwischenrad umgerüstet hat. Defekte Kondensatoren, die ich entdeckt und ausgetauscht habe (Jedoch wohl nichts mit dem Wickelmotor zutun hatte): C123, C5159, C2 (komplett hinüber), C909. Der Wickelmotor bekommt im Play Betrieb 3,22V.

Genaues Problem: Der Wickelmotor stoppt bei Belastung (zB ab der Mitte einer 90er) immer wieder. Er brauch dann einen kleinen Schubs, um wieder voran zu kommen.

Ich bin noch der totale Leie, was Schaltpläne lesen betrifft. Ich finde einfach nicht den Spannungswert bei Play. Spulen funktioniert normal..

Habt ihr das Tipps für mich?

Liebe Grüße

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52783
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Onkyo TA-2070 - Wickel-Motor Problem
« Antwort #1 am: Mittwoch, 13.März.2013 | 21:16:34 Uhr »
Hi AnyChris,

auf S.45 im SM (Control Section) findest Du die Treiberstufe Q716/Q717 (siehe Anhang).
Links neben Q716 stehen die Spannungen in den eckigen Kästchen.
Bitte die mal nachmessen, zurück bis auf die 12V Versorgung an Anschluß B4.
Wenn ich den Plan richtig lese, dann müßten am Reel-Motor ca. 7V anliegen.
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Onkyo TA-2070 - Wickel-Motor Problem
« Antwort #2 am: Donnerstag, 14.März.2013 | 07:22:41 Uhr »
Wenn in beider Richtungen läuft dann R795 und R796 prüfen ggf einstellen !

Gewerblich

Offline AnyChris

  • Lehrling
  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo TA-2070 - Wickel-Motor Problem
« Antwort #3 am: Donnerstag, 14.März.2013 | 14:55:34 Uhr »
Hi und danke für eure Antworten. Zuerst: Ich bin noch Amateur und ich lerne noch. lernen tu ich immer praktisch, daher bitte ich ggf. um etwas geduld.

also ich habe mein Multiemter am Motor angeschlossen und gemessen.  Beim spulen kommen 5,88V und beim Play 3.22V. Mit dem Poti R796 schaffe ich es auf maximal 3,55V im Play. Ich schätze mal, da liegt auch der Fehler. Ist es eigentlich normal, dass die Volt Zahl direkt am Motor sinkt, wenn er belastet wird (wenn das Band zB am ende ist, und sich der Wickler am langsamsten dreht)?

Am Poti selbst habe ich auch gemessen. Ich habe das schwarze Kabel an Masse (Gehäuse) ein rotes auf die Pins. Es liegen an jeder Stelle 8 Volt an. Ich glaub, ich muss an dieser Stelle nochmal die genauen Messpunkte erfahren.

Messe ich mit + am Motor und - an Masse, messe ich 4,15V. Wie mess ich nun richtig?

LG

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52783
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Onkyo TA-2070 - Wickel-Motor Problem
« Antwort #4 am: Donnerstag, 14.März.2013 | 16:15:40 Uhr »
Beim spulen kommen 5,88V und beim Play 3.22V.

In Play weniger Spg. ist grundsätzlich ok, weil der Motor da weniger Drehmoment braucht.

Mit dem Poti R796 schaffe ich es auf maximal 3,55V im Play. Ich schätze mal, da liegt auch der Fehler.

Was mißt Du an dem Pin mit den 12V ?

Ist es eigentlich normal, dass die Volt Zahl direkt am Motor sinkt, wenn er belastet wird (wenn das Band zB am ende ist, und sich der Wickler am langsamsten dreht)?

Ja, kann sein. Da zieht der Motor mehr Strom und die Versorgung bricht ein.

Messe ich mit + am Motor und - an Masse, messe ich 4,15V. Wie mess ich nun richtig?

Die Spannungsangaben im SM sind immer bezogen auf Masse.
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline AnyChris

  • Lehrling
  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo TA-2070 - Wickel-Motor Problem
« Antwort #5 am: Donnerstag, 14.März.2013 | 18:38:40 Uhr »
Danke kuni, für Deine Ausführliche Antwort :)
Auf B4 kommen 12,5 Volt an.
Also so kommt dann ja beim Motor "nur" 6,5Volt an, ist das noch im gründen Bereich?

Können wir Anhand meiner Messungen einen Fehler in der Elektronik ausschließen? Will nur ungern mich am Motor versuchen^^

PS: Ich habe festgestellt, dass die Kontrolle über die Drehung des Wicklers nicht funktioniert. Das Ta-2070 hat ja zwei. Es stoppt aber nur, wenn sich der rechte nicht mehr dreht, dabei ist doch zum Schutze von Bandsalat der rechte wichtig. Ich glaube aber nicht, dass dadurch der Motor von der Drehung her beeinflusst wird?

LG

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52783
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Onkyo TA-2070 - Wickel-Motor Problem
« Antwort #6 am: Donnerstag, 14.März.2013 | 21:34:23 Uhr »
Auf B4 kommen 12,5 Volt an.

Ok, Versorgung also iO.

Also so kommt dann ja beim Motor "nur" 6,5Volt an, ist das noch im gründen Bereich?

Meiner Meinung nach ja (Soll ist 7V nach SM, 500mV weniger sollten nichts ausmachen).

Können wir Anhand meiner Messungen einen Fehler in der Elektronik ausschließen?

Ich denke ja.

Es stoppt aber nur, wenn sich der rechte nicht mehr dreht, dabei ist doch zum Schutze von Bandsalat der rechte wichtig. Ich glaube aber nicht, dass dadurch der Motor von der Drehung her beeinflusst wird?

Verstehe ich jetzt nicht.
Wenn das Deck stoppt, wenn der rechte Wickel blockiert ist (sich also nicht mehr dreht), dann ist das doch ok.

Kläre uns auf  .,a015
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline AnyChris

  • Lehrling
  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo TA-2070 - Wickel-Motor Problem
« Antwort #7 am: Freitag, 15.März.2013 | 00:31:37 Uhr »
Ups, ich meinte, er stoppt nur, wenn sich der linke nicht mehr dreht.Was ja Schwachsinn ist^^ Ist da was im Service Manual vermerkt? Ob er stoppen soll, wenn EINE Seite stehen bleibt, oder wenn beide stehen? Wenn von vorne herein nur beim stop einer Wickel der vollständige stop eintreten soll, gehe ich davon aus,. dass derjnenige der vor mir rumgefuscht hat, die Seiten beim einbau vertauscht hat.

Den Motor konnte ich reparieren! Ich habe ihn zerlegt und innerlich gereinigt:

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52783
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Onkyo TA-2070 - Wickel-Motor Problem
« Antwort #8 am: Freitag, 15.März.2013 | 08:06:05 Uhr »
er stoppt nur, wenn sich der linke nicht mehr dreht.Was ja Schwachsinn ist

Ist kein Schwachsinn:
Angenommen das Band klemmt, dann merkt man das auch an einem stillstehenden linken Wickel.
Daß dann das LW stoppt ist schon ok.

Ist da was im Service Manual vermerkt? Ob er stoppen soll, wenn EINE Seite stehen bleibt, oder wenn beide stehen?

Na, schau halt nach im SM  :grinser:
Wie das beim 2070 ist, kann ich nicht sagen. Generell kann das je nach Deck so oder so sein.
Da müßte sich mal einer äußern, der ein 2070 oder 2090 zuhause hat und mal eben ausprobiert.
Im SM steht sowas zumindest in Klartext üblicherweise nicht - kann aber erwähnt sein, wenn irgendwo so textuelle Beschreibungen der Schaltungen sind.

Den Motor konnte ich reparieren! Ich habe ihn zerlegt und innerlich gereinigt:

D.h. das Wickelproblem ist nun erledigt ?
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline AnyChris

  • Lehrling
  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo TA-2070 - Wickel-Motor Problem
« Antwort #9 am: Samstag, 16.März.2013 | 18:45:46 Uhr »
Ich habe sogar noch ein TA-2070 mit Gummi Idler. Läuft perfekt. Habe nur keine Lust, das raus zu holen^^ ist nämlich sicher verstaut.

Das Wickelproblem ist vom Tisch, ja :)