Autor Thema: IMG Membranriss wie reparieren?  (Gelesen 1507 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 932
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
IMG Membranriss wie reparieren?
« am: Sonntag, 06.November.2011 | 11:40:14 Uhr »
Hallo Leute,

schon wieder das Thema Membranriss. Ja ich weiß. Aber hierzu habe ich in diesem Forum auch bei der Suche nichts gefunden.

Wenn es eine Papier oder Pappmembran wäre, könnte ich auf die hier gemachten Postings zurück greifen. Da aber in meinem Fall die Membran aus IMG (InjectedMoldedGraphite) besteht, also aus einem sehr dünnen, aber saustabilen Kunststoff, ist das nun ein anderer Fall.

Wie im beigefügten Bild zu sehen ist (sorry wegen der Größe, aber so ist der Riss besser zu erkennen), geht der Riss von der Aussenkante bis fast zum Spider. Wie bekomme ich den wieder so stabil zusammen, das er auch in Zukunft noch Billionen von Schwingungen durchhält?

Wenn das Material dick genug wäre, könnte ich das ja einfach verschweißen. Das geht aber wegen der ca. 0,3 mm Materialstärke nicht mehr. Da gäbe es sofort ein Loch, was auf jeden Fall zu verhindern ist. Einfach mit Kleber beschichten (und wegen der Optik auch nur von Unten) erschein mir als nicht all zu stabil. Simples Tesaband ist da wohl auch nicht der Renner.

Zu allem Übel kommt jetzt auch noch hinuzu, dass die neue Fixierung möglichst auch kein großartiges Gewicht mit bringen sollte, weil das die Ballance der Membran (mögliches Taumeln) aus der Spur bringen könnte. Ersatzmembranen hierzu gibt es meines Wissen schon nicht mehr.

Habt Ihr da eine oder mehrere Ideen?

Klausi
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: IMG Membranriss wie reparieren?
« Antwort #1 am: Sonntag, 06.November.2011 | 11:58:25 Uhr »
Moin Klaus,

also ich würde es mit dem 15mm- TESA-Classic probieren, also dem-stinknormalen-TESAFILM.

Nur keine Derivate, die haben oft minderwertigen Kleber.

Nach alter Manier beide Seiten mit Iso-Prop. reinigen und den Film-natürlich von hinten-blasenfrei aufbringen.

Zur besseren Fixierung der "Naht" würe ich von vorne Malerband/Kreppband benutzen (das läßt sich nach d. Klebung von hinten gut abziehen).

Ich habe vor langer Zeit einen Feldversuch mit einem defekten DYNAUDIO 21W54 gemacht und es hat gehalten.

Ich vermute jedoch, daß Reparaturen nur von begrenzter Dauer sein werden, denn dort wo der-durchgehende-Riss ist, werden immer andere Druck/Zugverhältnisse herrschen, als im homogenen Bereich der Membran.

Du kannst es aber auch mit Sekundenkleber probieren, gleiche Vorgehensweise:

Von vorn mit-feinem-Abklebeband (BERGER) fixieren, dann den Kleber von hinten großzügig aufbringen und nach der Trocknung (1 Tag) das vordere Band abziehen, ggfls. mit einem Skalpell "nachhelfen".

Die Klebenaht vllt. mit 600-800er Schleifpapier nacharbeiten.

Einen Versuch ist es jedoch wert!  :drinks:
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.