Autor Thema: Hat jemand Infos zu diesen Hochtönern? IMK 38 AL  (Gelesen 1952 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lakritznase

  • The REAL Lakritznase
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 621
  • Geschlecht: Männlich
Hat jemand Infos zu diesen Hochtönern? IMK 38 AL
« am: Montag, 17.November.2008 | 10:47:54 Uhr »
Finde im Netz rein gar nichts dazu ...

Habe mir die für ein Bastel-Projekt angeschafft, weil ich dort eine recht große Frontplatte brauche.

Die IMK haben einen Frontplattendurchmesser von 125 mm.

Eventuell erkennt ja jemand das Logo auf der Rückseite der Chassis ...?

Danke vorab,

Ralph


Gelöscht wegen Verhohnung der Moderation
Jürgen

Offline Lakritznase

  • The REAL Lakritznase
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 621
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hat jemand Infos zu diesen Hochtönern? IMK 38 AL
« Antwort #1 am: Montag, 24.November.2008 | 18:43:11 Uhr »
So, habe die Teile nun hier - und auch ein paar wenige weitere Erkenntnisse ...

Verkauft (hergestellt?) wurden die Teile von INOSIC (Innovative Music).

Google bringt aber aktuell nur einen Verstärker-Hersteller hierzu ans Licht.

Die LS sind von 1997 (Aufdruck) und zu dieser Zeit hat Inosic wohl auch Lautsprecher (fertig + als Bausatz) angeboten.

Also - neue Frage: Kennt wer INOSIC?

Mercí.
Gelöscht wegen Verhohnung der Moderation
Jürgen

Udo

  • Gast
Re: Hat jemand Infos zu diesen Hochtönern? IMK 38 AL
« Antwort #2 am: Montag, 24.November.2008 | 19:44:48 Uhr »
Ja, kenne ich, baut heutzutage mit die besten Aktivmodule und Subwooferverstärker, deutsche Firma.

Offline Lakritznase

  • The REAL Lakritznase
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 621
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hat jemand Infos zu diesen Hochtönern? IMK 38 AL
« Antwort #3 am: Dienstag, 25.November.2008 | 17:10:13 Uhr »
Toll, ganz toll ...  :wallbash

Also, verschärfte Recherche (Anruf bei Inosic) hat ergeben, dass es keine Datenblätter mehr zu diesem Chassis gibt.

Aber man konnte sich noch erinnern, dass die Teile damals schon zugekauft waren. Hersteller war LPG (Lautsprecher-Produktions-Gesellschaft), die es heute noch gibt.
Sind ein OEM-Ausstatter, der viel auf dem Car-Sektor macht.

Aussage im Telefonat: "Das waren mal die Besten! Mehr ging nicht. Aber, sagen Sie mal, LMK, das waren doch keine Hochtöner ...!? MK steht doch für Mittelton-Kalotte ...


Grrrr - jetzt habe ich tolle NOS Mitteltöner, aber immer noch keine Hochtöner ...  :_24_:

Weiss noch nicht genau, ob ich mich freuen sollte (ja, die waren billig) oder nicht.

Hier noch ein kleiner Link, dort werden die LMK38AL in einem Dynaudio-Projekt zur Klangverbesserung eingesetzt ...  raucher01
http://www.6moons.com/audioreviews/silverline/sonata3.html

Gruß,

Ralph


edit: Link ergänzt
Gelöscht wegen Verhohnung der Moderation
Jürgen