Autor Thema: Sanyo JCX 2600KR  (Gelesen 13764 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Sanyo JCX 2600KR
« am: Donnerstag, 04.September.2008 | 21:33:26 Uhr »
Da dieser 23,5kg leichte Traum seit heute mein eigen ist wäre ich an jedweder Info darüber interessiert.

Das www gab ausser schwedischen Forumsbeiträgen leider nichts her.Die dort gemachten Leistungsangaben sind auch nicht gesichert.
Da ich leider auch kein Classic-Freund bis jetzt bin...vielleicht gibt es da was.

Würde mich sehr freuen wenn ich so Unterstützung erfahren könnte.  :_hi_hi_:
« Letzte Änderung: Donnerstag, 04.September.2008 | 23:14:09 Uhr von Kappa8.2i »

HisVoice

  • Gast
Re: Sanyo JCX 2600KR
« Antwort #1 am: Donnerstag, 04.September.2008 | 21:57:22 Uhr »
Hier .........gibt es einige spärliche Infos

Ansonsten sieht das leider sehr mager mit Infos im Netz aus  :_hi_hi_:

Offline BlueAce

  • Co-Admin
  • *******
  • Beiträge: 51332
  • Geschlecht: Männlich
    • Meine Galerie
Re: Sanyo JCX 2600KR
« Antwort #2 am: Donnerstag, 04.September.2008 | 22:16:41 Uhr »
nicht ganz, ohne ...KR:


©aus dem Hifi Jahrbuch Nr. 9

 :_hi_hi_: Glückwunsch.

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sanyo JCX 2600KR
« Antwort #3 am: Donnerstag, 04.September.2008 | 23:54:00 Uhr »
Hier .........gibt es einige spärliche Infos

Ansonsten sieht das leider sehr mager mit Infos im Netz aus  :_hi_hi_:

Die hatte ich auch gefunden und "nur" die Hälfte verstanden.
nicht ganz, ohne ...KR:


©aus dem Hifi Jahrbuch Nr. 9

 :_hi_hi_: Glückwunsch.

Thx!

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sanyo JCX 2600KR
« Antwort #4 am: Freitag, 05.September.2008 | 21:12:20 Uhr »
Von wann ist denn Hifi-Jahrbuch Nr.9? Vielleicht kann ich so schonmal in etwa das Herstellungsjahr eingrenzen.
Der KR wird sich denke ich in der zeitlichen Nähe des K halten.

Offline BlueAce

  • Co-Admin
  • *******
  • Beiträge: 51332
  • Geschlecht: Männlich
    • Meine Galerie
Re: Sanyo JCX 2600KR
« Antwort #5 am: Freitag, 05.September.2008 | 21:17:54 Uhr »
das Jahrbuch Nr. 9 erschien 1978, da das Vorwort von Breh mit Juli 1978 datiert ist, nehme ich mal an, daß Redaktionsschluß deutlich früher war, daher würde ich auf 1977 tippen. Im Jahrbuch Nr. 10 sind keine Sanyoreceiver mehr drin, in der Nr. 8 sind es noch die DCXe.

aileenamegan

  • Gast
Re: Sanyo JCX 2600KR
« Antwort #6 am: Freitag, 05.September.2008 | 23:08:18 Uhr »
Ich habe auch zwei Sanyo Receiver, aber nur einen DCX 6000K und den 8000er Quadro in 110V - der muß aber erst noch restauriert werden und ist mit Macke behaftet.







Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sanyo JCX 2600KR
« Antwort #7 am: Freitag, 05.September.2008 | 23:12:43 Uhr »
Ich finde diese kleineren auch sehr schön.
Hab noch ein DCX-4000 + 6000 und einer heisst einfach nur 2300.

aileenamegan

  • Gast
Re: Sanyo JCX 2600KR
« Antwort #8 am: Freitag, 05.September.2008 | 23:14:53 Uhr »
Ja, aber das sind alles leichte Kisten. Kein Vergleich zum Wettbewerb dieser Tage. Die waren qualitativ weitaus besser. Komischerweise sind die Sanyos aber teilweise gesucht...

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sanyo JCX 2600KR
« Antwort #9 am: Freitag, 05.September.2008 | 23:21:20 Uhr »
das stimmt Peter. Leistungsmässig reissen die keine Bäume aus.Aber optisch schön.
hatte deswegen ja extra auf das "JCK" hingewiesen.



Vielleicht kann das in Sanyo allgemein verschoben werden.

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sanyo JCX 2600KR
« Antwort #10 am: Donnerstag, 11.September.2008 | 20:37:05 Uhr »
das Jahrbuch Nr. 9 erschien 1978, da das Vorwort von Breh mit Juli 1978 datiert ist, nehme ich mal an, daß Redaktionsschluß deutlich früher war, daher würde ich auf 1977 tippen. Im Jahrbuch Nr. 10 sind keine Sanyoreceiver mehr drin, in der Nr. 8 sind es noch die DCXe.

Ausser diesem hier sind leider keine Erkenntnisse mehr aufgetaucht.Schade.
Gibt es wirklich niemanden der noch Infos hat? :cray:

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sanyo JCX 2600KR
« Antwort #11 am: Samstag, 22.November.2008 | 20:48:37 Uhr »
Hurra,endlich soweit fertig.
Kam vorige Woche von Rene zurück,der wieder einmal meisterhaft ausführte was ihm aufgetragen war.

Nun oblag mir noch der optische Teil und einige andere Kleinigkeiten.So waren z.B die beiden GND-Schrauben für Phono bündig in der Rückwand abgebrochen.Diese von inner heraus auszuschrauben war schon ne Aufgabe,weil direkt eine Platine darüber plaziert war.
So sah er aus als ich ihn bekam.


Nun siehts dann mal so aus.





Hat sehr viel Power unter der Haube und den richtigen Drive.

Offline Maxihighend

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 768
  • Geschlecht: Männlich
  • Mac-Freund
Re: Sanyo JCX 2600KR
« Antwort #12 am: Samstag, 22.November.2008 | 21:30:45 Uhr »
Glückwunsch an Volker & Rene!

Der Erstgenannte ist auf dem besten Weg zum Sammler  :_55_:

 :drinks:
Viele Grüße,
Max.

Armin777

  • Gast
Re: Sanyo JCX 2600KR
« Antwort #13 am: Freitag, 16.Januar.2009 | 20:18:13 Uhr »
Dieser Receiver, den ich vorher noch nie, auch nicht im Netz, gesehen habe, kam heute auf meinen Werkstatttisch. Sanyo war in dieser Zeit bereits unter dem Namen Fisher sehr aktiv im Hifi-Geschäft, so daß dieses Modell sehr, sehr selten sein dürfte. Er heißt JCX-2600KR und ist optisch und technisch ein echter Klassiker!



Defekt waren hauptsächlich die Beleuchtung und die Lautsprecherrelais. Die Beleuchtung ist von Hause aus eher schwach ausgelegt, was optisch nicht so gut aussieht. Hier werden Röhrendrahtleuchten mt etwa 150mA in 8 Volt verwendet.



Diese, für meine Begriffe zu schwache, Lampen habe ich durch Pilotlampen mit 300mA ersetzt, die an jeweils zwei Drähten verlötet wurden. Dadurch wird eine sehr viel bessere Beleuchtung der Skala erreicht.



Hier sieht man auch die Lichtleitplatte aus Acryl, die vor der Montage sehr gut gereinigt werden muss, damit alles wieder hell leuchtet. Zusätzlich hat Sanyo hier sogar oberhalb dieser Lichtleitplatte noch einen Reflektor aus Metall angebracht, den ich vor dem Wiedereinbau noch sorgfältig wieder poliert habe, auch das gibt mehr Licht - und das sieht einfach gut aus.



Nun wurde noch die Beleuchtung des gerade angewählten Eingangs erneuert (fünf Lampen) und die FM-Stereo-Lampe.
Sieht im Dunkeln dann komplett so aus:



Natürlich ging die abgebaute Frontplatte vorher in Waschmittellauge baden und die Knöpfe kamen alle ins Ultraschallbad - alle Knöpfe übrigens mit Madenschrauben befestigt!

Dann ging es an die Relais, die zuvor schon mal jemand versucht hatte mit übelstem Spray zur Arbeit zu bewegen, die sahen so aus:



Zuvor müssen die Relais, der Sanyo hat zwei davon, eines für Speakers A und ein weiteres für B, ausgelötet werden, doch die Lötstellen verbergen sich unter den Anschlussterminals:



Also erstmal beide Terminals auslöten und dann die Platine umdrehen und die Relais auslöten. Wer da keine Auslötstation besitzt, braucht entweder richtig lange oder Unmengen von Entlötlitze, zudem ist viel Hitze an der Kolbenspitze vonnöten.



Hier sind zwei funkelnagelneue Relais bereits an Ort und Stelle und die Anschlussterminals bereits wieder eingelötet.



Nachdem die üblichen Arbeiten, wie Schalter und Potis sowie den Drehko reinigen und den Tuner neu abgleichen, erledigt waren, wurde das Gerät im Inneren gründlich gereinigt und konnte dann wieder montiert werden. Zuvor noch einige Impressionen vom Innenaufbau:





Und nun noch Bilder von der Front im hellen:







Zum Schluß noch ein Bild von der Rückwand:



Das Gerät ist übrigens mit Toshiba 2SD424 und 2SB554 Endtransistoren bestückt, ist zwischen Vor- und Endstufe auftrennbar, hat zwei Phonoeingänge und ein sehr aufwendiges Klangregelwerk. Kann jemand weitere Informationen und Daten zu diesem Modell liefern?

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sanyo JCX 2600KR
« Antwort #14 am: Freitag, 16.Januar.2009 | 20:31:32 Uhr »
Schöner Bericht Armin.

Allerdings kann ich mir nur schwerlich vorstellen das der dir noch niemals begegnet ist.
Meiner steht schon einige Monate hier drin.  .,a015

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8202
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Sanyo JCX 2600KR
« Antwort #15 am: Freitag, 16.Januar.2009 | 20:33:06 Uhr »
Hi Volker,

hast Du irgendwelche Infos zu dem Sanyo?
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sanyo JCX 2600KR
« Antwort #16 am: Freitag, 16.Januar.2009 | 20:42:04 Uhr »
Also ausser das oben von Axel hab ich mir die Original BDA oder SM besorgt.Weiss es grad nicht genau.
Schau morgen nach.
Stelle die auch gern zur Verfügung wenn mich jemand an die Hand nimmt und mich sicher durchs Einscannen begleitet. :zwinker:

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sanyo JCX 2600KR
« Antwort #17 am: Samstag, 17.Januar.2009 | 09:19:14 Uhr »
Hallo,

der JCX 2600 ist ja ein ganz schöner Klopper! Merci Armin und Volker für die guten Bilder. Wie ist der denn klanglich so einzuordnen?
Gruß Bertram

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sanyo JCX 2600KR
« Antwort #18 am: Samstag, 17.Januar.2009 | 11:41:02 Uhr »
Für mich spielt der locker in der Liga der üblichen Vergleichsverdächtigen mit.
Zumindest bei dem was ich so bisher mein eigen nenne.Zu den ganz Großen denke ich wirds aber nochmal einen Unterschied geben,nicht nur leistungsmässig.Die habe ich aber leider nicht ala TX8500/CR3020/SX1250/RS1080 usw
Gespannt werde ich sein wenn mein RS1060 repariert ist.Das wird sicher ein spannender vergleich werden.

Nichtsdestotrotz ist dieser Sanyo ein sehr seltenes Gerät. :_good_:

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sanyo JCX 2600KR
« Antwort #19 am: Samstag, 17.Januar.2009 | 21:40:26 Uhr »
Hi Volker,

hast Du irgendwelche Infos zu dem Sanyo?

Also ausser das oben von Axel hab ich mir die Original BDA oder SM besorgt.Weiss es grad nicht genau.
Schau morgen nach.
Stelle die auch gern zur Verfügung wenn mich jemand an die Hand nimmt und mich sicher durchs Einscannen begleitet. :zwinker:

Ich habe das SM im guten Zustand.




Offline Hanseatic60

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 45
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sanyo JCX 2600KR, JCX 2900 Service Manual
« Antwort #20 am: Montag, 13.September.2010 | 18:41:06 Uhr »
Hallo,
ungefähr in 1980/ 81 habe ich einen Sanyo JCX 2900 erstanden,
das ist das größte Gerät aus der Serie. Ich besitze das Gerät
(ein echter MonsterReceiver !) immer noch, dat Ding läuft bis
heut' ohne Probleme und ist ein echter Augenschmaus.

Bis heut ist noch nicht mal ein Skalenlämpchen kaputt gegangen,
aber man kann ja nie wissen. Habe deshalb bereits vor Jahren
einen guten Scan vom Service Manual für Sanyo JCX 2900 besorgt.

Besteht Bedarf/ Interesse an Serviceunterlagen ?

Andreas
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen" (Karl Valentin)