Autor Thema: Frankenstein's Monitor  (Gelesen 22945 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

be.audiophil

  • Gast
Re: meine neuen tröten
« Antwort #40 am: Samstag, 29.November.2008 | 15:11:15 Uhr »
Moin Michi,

da gibts ja ganz schön viele den backenhörnern, hast du mal eine nummer? interessiert mich!

ich habe derzeit die JBL 2353 hier ...stammen mbMn sozusagen aus der gleichen Entwicklungsserie wie Deine JBL 2360A

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: meine neuen tröten
« Antwort #41 am: Samstag, 29.November.2008 | 16:16:05 Uhr »
da gibts auf der lansing-heritage einen aufsatz vom entwickler der 443o-monitore, ich werd das mal raussuchen wenn du es nicht schon kennst*. wann die einzelnen hörner dann im detail entwickelt worden sind weiss ich leider überhaupt nicht.
hier jedenfalls meine kleinen lauser, aufgenommen heute am vormittag:




liebe grüsse,
michi

*:
jetzt hab ich gerade nachgesehen:
http://www.audioheritage.org/html/profiles/jbl/4430-35.htm
passt nicht ganz zur thematik.

Friedensreich

  • Gast
Re: meine neuen tröten
« Antwort #42 am: Samstag, 29.November.2008 | 19:21:36 Uhr »
ui ui ui... so aehnlich stell ich mir die Hoelle vor!  :girl_devil:






Positiv gemeint!  :drinks:

LeCobra

  • Gast
Re: meine neuen tröten
« Antwort #43 am: Samstag, 29.November.2008 | 20:47:25 Uhr »
Lieber Michi,

wenn du irgendwann fertig bist mit deinem Boxenset-up dann
spendier ihnen doch ein paar schöne Gehäuse  :drinks:

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: meine neuen tröten
« Antwort #44 am: Samstag, 29.November.2008 | 20:56:50 Uhr »
klar, die boxen werden irgendwann "hübsch zugerichtet". aber nur die boxen. nicht die hörner, die bleiben im bikini.
(so wie du auf dem avatar!   :foto01 )
(sehr hübsch eigentlich  .,a015 )
(zuviel geschminkt aber ok ;0003 ).
--------------------------------
hölle, hörner, teufelstreiber.

liebe grüsse,
michi

ps: die dinger klingen U N G L A U B L I C H ! ! !

 :_yahoo_:


LeCobra

  • Gast
Re: meine neuen tröten
« Antwort #45 am: Samstag, 29.November.2008 | 21:00:50 Uhr »
Ich muss ja ganz ehrlich sagen das deine Komponenten mich
schon interessieren. Bei soviel Raum und Geräten zum experimentieren
und Spass haben könnte ich glatt neidisch werden  .,d040

Das liest sich immer super spannend wenn du was neues hast
und am rumprobieren bist  :drinks:

Weiter so ! :-handshake:

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: meine neuen tröten
« Antwort #46 am: Samstag, 29.November.2008 | 21:09:47 Uhr »
klar, ein ganz wichtiger teil fehlt noch: 2o -5o hertz!
=die spannendste aufgabe weil ich schlussendlich wirklich was entwicklen muss, nämlich den dipolsub der sich gut zum rest einfügt.
ich halte euch selbstverständlich am laufenden!

meine hörner sind übrigens klassiker (...nicht dass mir die forenlizenz entzogen wird wegen "neumodernes teufelszeug"), hier zum beweis ein schöner prospekt von 1982:
http://www.lansingheritage.org/html/jbl/specs/pro-speakers/1982-theatre.htm
seite 7 zeigt wohin die reise gehen könnte
(wenn ich mich nicht in den griff kriege)
 :_55_:


michi

be.audiophil

  • Gast
Re: meine neuen tröten
« Antwort #47 am: Sonntag, 30.November.2008 | 12:01:07 Uhr »

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: meine neuen tröten
« Antwort #48 am: Sonntag, 30.November.2008 | 18:52:38 Uhr »
ja, ohje. ich glaube deine smileys haben ganz recht...
was anderes:

an die werthe moderation!
ich gräme mich seit erstellung dieses threads über den blödsinnigen titel "meine neuen tröten"
(wie konnte ich nur?)
kann man das ändern? bitte!
ich will:
"frankesteins monitor"
-das ist nämlich noch viel blödsinniger.
aber auch passender.

danke

 :give_rose:

liebe grüsse,
michi

wattkieker

  • Gast
Re: frankesteins monitor
« Antwort #49 am: Sonntag, 30.November.2008 | 19:13:19 Uhr »
Die Überschrift hab ich geändert, die Betreff-Zeile der bisherigen Beiträge bleibt leider erst mal so wie vorher.


Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: frankesteins monitor
« Antwort #50 am: Sonntag, 30.November.2008 | 19:16:27 Uhr »
her_vor_rag_end!!!

danke vielmals.
(bin erleichtert)

beste grüsse,
michi

Offline MAC

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 695
  • Geschlecht: Männlich
  • Freund der Badewanne: halt aus'm Taunus
Re: Frankenstein's Monitor
« Antwort #51 am: Sonntag, 30.November.2008 | 19:23:04 Uhr »
der Michi gefällt mir... Jetzt mal unabhängig von den doofen Hörnern  :_55_: , aber der Michi gefällt mir...  :_rofl_:  ;0008
« Letzte Änderung: Sonntag, 30.November.2008 | 23:01:45 Uhr von wattkieker »
Gruß,

Matthias

Offline Stapelkönig

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 629
  • Geschlecht: Männlich
    • still under construction:
Re: Frankenstein's Monitor
« Antwort #52 am: Sonntag, 30.November.2008 | 19:36:17 Uhr »
Solche Trümmer kommen mir wohl nicht mehr in die Bude, wenn ich da einmal den LS-Steller verreiße kann ich mich über den nächsten Tinnitus freuen  ;0001
« Letzte Änderung: Sonntag, 30.November.2008 | 23:01:19 Uhr von wattkieker »
Gruß, Tommy

Nothing Brings People together more, than mutual hatred. - Henry Rollins

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re:Frankenstein's Monitor
« Antwort #53 am: Sonntag, 30.November.2008 | 19:47:51 Uhr »
jetzt mal im ernst: die hörner sehen beängstigend aus, sind aber beim spielen ganz zahm! lauter hören als früher kann ich mit denen auch nicht, es klingt nur besser. nur weil die 118dB/1w/1m haben.... :smile ... ich meine ....  :grinser: ...ach was. wem mach ich eigentlich was vor  .,35

lieber mac:
danke für die blumen.
 .,042_b
« Letzte Änderung: Sonntag, 30.November.2008 | 23:00:59 Uhr von wattkieker »

wattkieker

  • Gast
Re: Frankenstein's Monitor
« Antwort #54 am: Sonntag, 30.November.2008 | 23:02:37 Uhr »
Auf Wunsch des TE hab ich die Überschrift und bei einigen Beiträgen den Betreff geändert.  .,73

be.audiophil

  • Gast
Re:Frankenstein's Monitor
« Antwort #55 am: Montag, 01.Dezember.2008 | 01:29:08 Uhr »
Moin Michi,

... es klingt nur besser. nur weil die 118dB/1w/1m haben.... :smile

... Druckkammertreiber haben immer auch noch in einem gewissen Frequenzbereich einen kleinen Peak ... ALTEC 806 und 808 achen zw. 800 und ca. 1600 Hz z.B. stolze 125 dB ... die JBL 2420 in einem ähnlichen Bereich gar annähernd > 130 dB ... :flööt:

... aber  .,111 ... sowas kombiniert man natürlich auch eher mit einer Kleinleistungsröhre ... also so in Richtung 46er, 45er, VT-52, 2A3 oder 300B ... und immer Single Ended ...  :drinks: ... dann geht mbMn die Sonne erst richtig auf ... :_yahoo_:

Offline classic.franky

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1102
  • Plastic
Re: Frankenstein's Monitor
« Antwort #56 am: Montag, 01.Dezember.2008 | 11:33:09 Uhr »
schönes labor/lagerhalle :zwinker:
,¸¸,ø¤º°`°º KLICK KLACK º°`°º¤ø,¸¸,

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: Frankenstein's Monitor
« Antwort #57 am: Dienstag, 02.Dezember.2008 | 21:06:00 Uhr »
ja, also mit röhren hab ich noch nie wirklich was anfangen können -keine ahnung warum. gehört hab ich schon so einiges im "high-end-sektor" (das wort pickt so auf der zunge..). ich hab persönlich überhaupt keinen zugang zur röhrentechnologie.
 .,a015
-ich fühl mich ganz wohl wenn ich weiss dass ich viel mehr watt habe als ich brauchen werde. deswegen (und weil ich den pio25oo gekillt habe  :cray: ) hab ich mir einen pa amp hingestellt für den bass. für die höhen plane ich auch irgendwas nettes, schweres im 19" format.


hallo franky -danke. mir gefällts auch ganz gut. ich mag regale...


liebe grüsse,
michi

Offline Maxihighend

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 768
  • Geschlecht: Männlich
  • Mac-Freund
Re: Frankenstein's Monitor
« Antwort #58 am: Dienstag, 02.Dezember.2008 | 21:12:58 Uhr »
Michi, alter Alchemist  :_55_:

Wenn ich mir dein Treiben hier so ansehe...... :flööt:
Sieht und hört sich mächtig interessant an  :grinser:

 :drinks:
Viele Grüße,
Max.

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: Frankenstein's Monitor
« Antwort #59 am: Dienstag, 02.Dezember.2008 | 21:17:00 Uhr »
hallo max!
bis auf den tiefbass ist wirklich alles super.
-schön dich zu "sehen" :drinks:


michi

Offline MAC

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 695
  • Geschlecht: Männlich
  • Freund der Badewanne: halt aus'm Taunus
Re: Frankenstein's Monitor
« Antwort #60 am: Dienstag, 02.Dezember.2008 | 21:59:26 Uhr »
Michi, Stichwort Phase Linear :D Die Endstufen machen Spaaaaaaaaaaaassssss!!!! 400er oder 700er bevorzugt  raucher01
Gruß,

Matthias

Mugen

  • Gast
Re: Frankenstein's Monitor
« Antwort #61 am: Mittwoch, 03.Dezember.2008 | 12:57:24 Uhr »
Ich will garnicht wissen was für ein Gewitter abgeht wenn man so ein Horn mit 120-130dB Wirkungsgrad an eine wirklich große Endstufe hängt. Wenn Ich an meine Marantz hier denke die drückt bei 2 Ohm schon über 1KW  .,d040

So ein JBL Bauprojekt habe ich auch mal vor weil ich das positive Ergebnis davon ja schon bei einem guten Freund hier in einer gemieteten Lagerhalle hören durfte :smile

Um es auf den Punkt zu bringen: was Lautstärke angeht geht tatsächlich NICHTS mehr drüber und um ein gut umgesetztes Projekt klanglich zu übertreffen sind auch schon einige tausend Kröten notwendig.

Ich beliebäugele Momentan ein Set aus Fostex oder Coral-Treibern für den Hochton und ein fettes JBL-Horn mit JBL-Treiber für den Mittenbereich. Tief-Mittelbereich auch nochmal JBL und der Bass selber wandert dann in ein Horn. Weiche gibts keine, ich möchte das ganze aktiv ansteuern und somit ändlich mal mehrere Geräte gleichzeitig in Betrieb nehmen können. Das Ganze kommt bis auf die Bässe in eine Schallwand. Und einen günstigen Raum in Emmendingen wäre dafür auch schon gefunden...
« Letzte Änderung: Mittwoch, 03.Dezember.2008 | 12:59:25 Uhr von Mugen »

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: Frankenstein's Monitor
« Antwort #62 am: Donnerstag, 04.Dezember.2008 | 16:39:17 Uhr »
klingt fantastisch ari!
sowas muss man einfach machen wenn man die möglichkeiten dazu hat.
allerdings würde ich es nicht übers herz bringen auswärts eine anlage aufzustellen -ich brauche das im alltag. versuch doch das ding zuhause zu integrieren!
das mit den 12o-13o dB wirkungsgrad sollte man aber mit bbedacht sagen (oder besser denken) -alles über hundert ist im prinzip schon sensationell, und ob es überhaupt eine hornkombi gibt die über 13o dB geht bezweifle ich gleich einmal freihändig (würde mich aber durchaus interessieren!).
ich habe mein mittelton-horn übrigens nicht um pegel zu fahren sondern wegen dieser unglaublichen leichtigkeit die man schon bei leisestärke voll mitkriegt. dieses sensationelle kompressions-horn-attack!

gestern waren übrigens zum allerersten mal die nachbarn da  .,a095
dabei wollten sie die anlage gar nicht besichtigen, komisch...die hatten gar kein interesse diese banausen.

liebe grüsse,
michi

Mugen

  • Gast
Re: Frankenstein's Monitor
« Antwort #63 am: Freitag, 05.Dezember.2008 | 01:50:39 Uhr »


gestern waren übrigens zum allerersten mal die nachbarn da  .,a095
dabei wollten sie die anlage gar nicht besichtigen, komisch...die hatten gar kein interesse diese banausen.

liebe grüsse,
michi


warum kommt mir das nur so bekannt vor ?!  ........... :P

Ich muss gucken wie ich es mache, Ich frage mal meinen Kumpel ob ich von seinem Set Bilder schießen darf um das hier zu präsentieren. Es ist der alte Inhaber eines Hifi-Lädelchens was hier bis 1991 in Emmendingen bestand. Ich muss erlich sagen ich habe noch nie auf so hohem Niveau Musik hören können wie bei Ihm. Selbst die ganzen High End und "suprrr häftik teuer Geschäfte" in Freiburg vermochten es nicht mir irgendwas vorzuspielen was damit gleichzusetzen wäre. 

Diese Dynamik und Qualität ist meiner Meinung nach auch mit sehr sehr hochwertigen Karlotten zu erreichen (coral, Victor, Diatone, Onkyo...) aber der Pegel ist ist bei einem Horntreiber nochmal um eine gute Ecke drüber. Und deswegen reizt mich das auch. ich höre nunmal gerne gut UND laut :grinser:

be.audiophil

  • Gast
Re: Frankenstein's Monitor
« Antwort #64 am: Freitag, 05.Dezember.2008 | 14:26:04 Uhr »
Moin,

das mit den 12o-13o dB wirkungsgrad sollte man aber mit bbedacht sagen (oder besser denken) -alles über hundert ist im prinzip schon sensationell, und ob es überhaupt eine hornkombi gibt die über 13o dB geht bezweifle ich gleich einmal freihändig (würde mich aber durchaus interessieren!).

... ähm ... die SPL einer Hornkombination hängt immer vom Bass ab ... wenn der TT-Treiber im Freifeld eine SPL von 96 dB macht, dann spielt er auch in einem BR-Gehäuse nicht lauter ... es sei denn man knallt diesem die Backen mit ordentlich Leistung aus einer impedanzstabilen Endstufe voll ...

... vielleicht ist ja deshalb Dein PIO abgeraucht?

... in einem Horn spielt ein solcher TT dann mit vielleicht 98 bis maximal 100 dB ... ein TT-Chassis mit einer SPL von 99 - 101 dB (z.B. Altec 515, Altec 416 oder JBL der alten Signature-Serie) ... produziert dann in einem Horn max. und mit viel Wohlwollen sowie ohne viel Leistung zu verbraten knapp 106 dB ...

... also pegelt man für ein in sich geschlossenes und tonal verfärbungsfreies Klangbild den MT- und HT-Zweig auch auf die resultierende SPL des TT-Zweiges ein ...

... es bleiben evtl. leichte Überhöhungen im Frequenzgang des MT und HT ... aber auch die kriegt man weg und hat dann einen LS mit einer SPL von max. 106 dB ... nie aber 130 dB ...

... wenn man allerdings dem Bass richtig Leistung zuführt, spielt er natürlich auch lauter ... aber es leidet das komplette Klangbild darunter ... die Bassmembran muß dann nämlich eine deutlich höhere Auslenkung fahren und klingt gequält bis matschig ...

... das ist übrigens das eigentliche Problem vieler neumodischer LS, die angeblich nur mit Leistung zu betreiben sind ... wird dies noch mit "Servo-Control-Mumpiz" gespickt, dann klingt´s im Bass angestrengt bis breiig/müllig ... ohne Kontur und Tiefenstaffelung ...dafür glänzt sowas u.U. mit einem fulminantem Oberbass ... das dröhnt dann aber ...

Diese Dynamik und Qualität ist meiner Meinung nach auch mit sehr sehr hochwertigen Karlotten zu erreichen (coral, Victor, Diatone, Onkyo...) aber der Pegel ist ist bei einem Horntreiber nochmal um eine gute Ecke drüber.

Sorry Ari, aber das ist so wie Du es ausgesprochen hast definitiv falsch ... Qualität im Sinne von Auflösung ja, Qualität im Sinne von Räumlichkeit vielleicht ... Dynamik im Sinne von Schnelligkeit definitiv nein! Dynamik im Sinne von Wechsel zw. leisestem und lautesten Tonelement ebenfalls nein! Da kommt keine Kalotte mit ... ein Bändchen auch nicht wirklich ...  aber das hat auch nichts bzw. in direktem Zusammenhang nichts mit dem Pegel zu tun ... raucher01

Offline MAC

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 695
  • Geschlecht: Männlich
  • Freund der Badewanne: halt aus'm Taunus
Re: Frankenstein's Monitor
« Antwort #65 am: Freitag, 05.Dezember.2008 | 19:38:33 Uhr »
naja, Ari, Galoddn sind eigentlich in erster Linie billig herzustellen, ein guter kleiner Pappkonus is schon potentiell besser (aber die Entwicklung bei Galoddn is auf höherem Niveau), ein Horn evtl. auch (aber hier gibt's wohl die größten Unterschiede zwischen schrott und TOP), aber ich habe meine "Meister-HT" gefunden, Infinity Magnetostaten (EMITs, über Wirkungsgrad fangen wir allerdings jetzt keine Diskussion an, liegt so bei 83dB oder so  raucher01 )...

Wobei ich ja immer ein Hornverächter war, aber meine EV DH3/2010A mit Klemmanschluss (nicht die mit Kabelschuhen) haben auch höllisch spass gemacht, aber nu sind se hin (Stromnetz zusammengebrochen *fizz*) und ich hab nur noch die Kackversion mit Kabelschuhen (klingen dumpfer)...
Gruß,

Matthias

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: Frankenstein's Monitor
« Antwort #66 am: Samstag, 06.Dezember.2008 | 00:57:30 Uhr »
Zitat
... vielleicht ist ja deshalb Dein PIO abgeraucht?
ja war sicher deswegen (aber der pio war auch un-serviced for 35yrs).

danke für deine ausführungen, aber ich denke du hast auf ein misverständnis geantwortet, denn genau das meinte ich ja. ein 13o dB hornsystem sollte man nicht in "realistische" tagträume packen.

-kalotten können durchaus ihre vorteile haben. ich durfte kürzlich ATC kalotten in einem waveguide (ok, ist auch ein horn) für den mittelton hören und es war tatsächlich rattenscharf.
-bändchen+freunde kenn ich auch ein paar -die meisten find ich gut.
-aber ein horn is ein horn ist ein horn, kann kommen was will!
 :drinks:
liebe grüsse,
michi
« Letzte Änderung: Samstag, 06.Dezember.2008 | 01:00:18 Uhr von daemon »